. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Dreimal Alarm für Feuerwehr Wetter (Ruhr)

04.07.2019 - 18:48 | 2161575



(ots) -
Dreimal musste die Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr) am heutigen
Donnerstag zu Brandeinsätzen ausrücken.

Los ging es um 07:48 Uhr im Neubaugebiet Sonnenfeld am Wetteraner
Schmandbruch. Hier hatte aus noch ungeklärter Ursache ein
Baustellen-Toilettenhäuschen Feuer gefangen. Eine
Streifenwagenbesatzung, die als erste an der Einsatzstelle eintraf,
leitete mit einem Feuerlöscher einen ersten Löschangriff ein. Durch
die Feuerwehr wurden dann weitere Glutnester mit einem C-Rohr
abgelöscht. Nach abschließender Kontrolle mit der Wärmebildkamera
konnte der Einsatz nach gut dreißig Minuten beendet werden.

Der zweite Brandeinsatz wurde der Feuerwehr dann um 16:04 Uhr
gemeldet. Ein vorbeifahrender Lokführer berichtete von einem
Flächenbrand an der Bahnstrecke Hagen - Witten in Höhe der Hagener
Straße. Die Erkundung der Einsatzkräfte der Löschgruppe Volmarstein
ergab, dass ein ca. 15m langer Streifen Gebüsch und Unterholz direkt
auf dem Bahndamm in Brand geraten waren. Da bei Einsätzen im Bereich
der DB-AG immer erst eine Streckenfreigabe für die Feuerwehr erfolgen
muss, bauten die Einsatzkräfte einen Löschangriff in Bereitstellung
auf. Nachdem die Freigabe erfolgt war, konnte der Flächenbrand mit 2
C-Rohren schnell abgelöscht werden. Auch hier kam zur abschließenden
Kontrolle wieder eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Durch diesen
Einsatz waren die Kräfte aus Volmarstein und Alt-Wetter gut eine
Stunde vor Ort gebunden. Auch ein Notfallmanager der DB-AG war hier
mit im Einsatz.

Um 17:27 Uhr piepsten die Funkmelder dann erneut. Die automatische
Brandmeldeanlage eines Wohnheimes in der Hartmannstraße hatte den
Alarm ausgelöst. Die Erkundung des Einsatzleiters ergab, dass es in
einer Küche in der fünften Etage eine Verrauchung gegeben hatte.
Schuld hierfür war zu heiß gewordenes Fett in einem Backofen. Da der


Flur keinen Rauch aufwies, konnten die Bewohner in einen sicheren
Nebenbereich gebracht werden. Ein Trupp unter Atemschutz ging in die
Küche vor, schaltete den Ofen aus und öffnete ein Fenster. Mit einem
Lüfter konnte der Raum dann zügig wieder rauchfrei gemacht werden.
Die Einsatzkräfte aus Volmarstein, Grundschöttel und Alt-Wetter
konnten hier nach einer Stunde den Heimweg antreten. Der
Rettungsdienst sowie die Polizei waren ebenfalls an der
Einsatzstelle.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Thomas Schuckert
Telefon: 02335-840730
E-Mail: thomas.schuckert(at)stadt-wetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2161575

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Fahrgast im ICE vorläufig festgenommen
Motorradfahrer kontrolliert
Georgsmarienhütte: Wer wurde durch den weißen Porsche gefährdet
Räuber mithilfe von Zeugen auf frischer Tat festgenommen; zwei beteiligte Männer flüchtig: Zeugenhinweise erbeben
Videobeobachtung und Smartphone-Messenger der Polizei führten zu Festnahme nach Raubüberfall in der Brückstraße

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de