. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Öffentlichkeitsfahndung der Bundespolizei nach Körperverletzung: Wer kennt diesen Mann?

08.07.2019 - 08:00 | 2163197



(ots) - Am Abend des Donnerstags, 09.05.2019 gegen 18:17
Uhr kam es in der S-Bahn Linie 1 (S31754) vom Bahnhof Dresden
Neustadt zum Haltepunkt Dresden-Bischofsplatz zu einem körperlichen
Übergriff.

Ein unbekannter Mann schlug unvermittelt auf einen 36-Jährigen
Geschädigten ein. Zuvor hatte er den Dresdener an der Schulter
gepackt, durch den fahrenden Zug vor sich hergeschoben und in einen
Sitz gepresst.

Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte der Beschuldigte
bisher nicht ermittelt werden. Um die Identität des Mannes
festzustellen, wurden vom Amtsgericht Dresden Bilder einer
Überwachungskamera zur Veröffentlichung freigegeben.

Der Geschädigte wurde leicht verletzt und verließ die S-Bahn am
Haltepunkt Dresden-Bischofsplatz. Der Täter fuhr weiter in Richtung
Meißen.

Personenbeschreibung: - ca. 190 cm groß, korpulent - sehr kurze,
dunkle Haare - rundliches Gesicht, Brillenträger - bekleidet mit
dunkler Hose, weißem Hemd, blau-gemusterter Schal, schwarzen
Lederschuhen mit länglicher Spitze - schwarze Aktentasche

Sachdienliche Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion
Dresden (Tel.: 0351 / 81 50 20), unter der kostenfreien Bundespolizei
- Hotline (Tel.: 0800 / 6888 000) oder bei jeder anderen
Polizeidienststelle entgegengenommen.

Die Bilder des Tatverdächtigen können unter

https://www.bundespolizei.de/Web/DE/04Aktuelles/04Fahndungen/2019/
oefa_19_2019.html

eingesehen werden.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2163197

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Sachsen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de