. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Technischer Defekt an einer Hochdruckgasleitung führte zum Einsatz der Feuerwehr

17.07.2019 - 10:46 | 2169243



(ots) -
Am Dienstagabend gegen 18:45 Uhr wurde die Feuerwehr von
Anwohnern in den Webershohl in Dortmund-Wickede alarmiert. An dem
Verbindungsweg zwischen diversen Kleingärten, in unmittelbarer Nähe
zur Bahnlinie, vernahmen Zeugen plötzlich ein sehr lautes, zischendes
Geräusch aus dem Erdboden und alarmierten die Feuerwehr.

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte bestätigte sich ein massives
Gasleck an einer Hochdruckgasleitung und es strömten mehrere
Kubikmeter Gas innerhalb kürzester Zeit, unter einer massiven
Geräuschentwicklung aus.

Als erste Maßnahme wurde der betroffene Bereich großräumig
abgesperrt und die angrenzende Bahnlinie gesperrt. Anschließend
kontrollierte ein Trupp unter Atemschutzgeräten und mit einem
Gas-Messgerät ausgerüstet, ob sich an der Austrittsstelle eine
explosionsfähige Atmosphäre gebildet hat. Weitere Einheiten
bereiteten vorsorglich einen Löschangriff vor. Die Messungen auf ein
explosionsfähiges Gemisch verliefen negativ und wurden während des
gesamten Einsatzes ständig weitergeführt.

Den alarmierten Technikern des Gasversorgers gelang es nach kurzer
Zeit die entsprechende Gasleitung abzuschiebern und damit das
Ausströmen zu unterbinden.

Der Bereich wurde noch eine geraume Zeit mit Gas-Messgeräten
weiter kontrolliert und später zu Reparation der beschädigten Leitung
Gasleitung an die Techniker des Gasversorgungsunternehmens übergeben.

Die Sperrung der Bahnlinie konnte in Folge dessen auch wieder
aufgegeben werden.

Es waren ca. 35 Einsatzkräfte der Feuerwachen 3 (Neuasseln), 4
(Hörde), 8 (Eichlinghofen) und der Freiwilligen Feuerwehr,
Löschgruppe 24 (Asseln) eingesetzt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231/8455000


E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2169243

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(Rottweil) Einbruch in Bäckereifiliale in der Stadionstraße - Polizei bittet um Hinweise
Flachbau in Himmelgeist stand im Vollbrand
(Tuttlingen) Unfall an der Kreuzung Gartenstraße und Bergstraße fordert 13.000 Euro
Update: Gebäude in Schötmar brennt vollständig nieder
(1336) Junge Frau tödlich verunglückt

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de