. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

19.07.2019 - 18:08 | 2171265



(ots) -
Gegen 13:20 Uhr, am heutigen Mittag, wurde der Leitstelle der
Feuerwehr Mönchengladbach ein Brand im Keller eines Wohn- und
Geschäftshauses an der Hauptstraße in Rheydt gemeldet. Die zuerst
eintreffenden Einsatzkräfte konnten von außen bereits eine starke
Rauchentwicklung aus den Kellerfensterschächten des fünfgeschossigen
Hauses erkennen. Auch der Treppenraum war stark verraucht. Mehrere
Hausbewohner standen im zweiten und dritten Obergeschoss an offenen
Fenstern und waren zum Teil auch dem aufsteigenden Brandrauch
ausgesetzt. Leider war es aufgrund von Verständigungsproblemen nicht
möglich, die Leute dazu zu bewegen, sich in die sicheren Wohnungen
zurückzuziehen und die Fenster zu schließen. Daher wurde von der
Feuerwehr sofort eine Drehleiter eingesetzt, um die Betroffenen aus
ihrer misslichen Lage zu retten. Insgesamt wurden so 14 Personen mit
Hilfe der Drehleiter in Sicherheit gebracht. Zeitgleich ging ein
Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in das
Kellergeschoss vor, um den dort brennenden Unrat zu löschen. Der
Brand konnte schnell abgelöscht werden, allerdings waren durch die
Hitzeentwicklung bereits Wasser- und Stromleitungen zerstört, bzw. in
Mitleidenschaft gezogen worden. Für entsprechende Sicherungsmaßnahmen
wurde der Stördienst der NEW' hinzugezogen. Zur Entrauchung und
Belüftung des Treppenraumes wurde ein Hochleistungslüfter eingesetzt.
Die geretteten Personen wurden vor Ort vom anwesenden Notarzt
begutachtet. Es waren aber zum Glück keine Verletzten zu beklagen.
Alle Wohnungen des Hauses wurden von der Feuerwehr kontrolliert,
Schädigungen konnten dort aber nicht festgestellt werden, sodass die
Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Die
Hauptstraße war im Bereich der Einsatzstelle über die gesamte
Einsatzdauer für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Zum Einsatz


kamen insgesamt 24 Kräfte der Feuer- und Rettungswachen I (Neuwerk),
II (Holt) und III (Rheydt), des Rettungsdienstes und des
Führungsdienstes der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: BAR Willy Wirtz




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2171265

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Rheydt, 19.07.2019, 13:23 Uhr, Hauptstraße



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Fahrradkontrollaktion
Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und fünf Leichtverletzten auf der L 3094 bei Dieburg.
Demonstration gegen Agrarpolitik +++ Friedlicher Demonstrationsverlauf +++ Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet
Rainau:Öffentlichkeitsfahndung
Merzen - Lkw nach Zusammenstoß mit Schulbus flüchtig

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de