. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressebericht für das Polizeipräsidium Südosthessen von Sonntag, 21.07.2019

21.07.2019 - 08:30 | 2171615



(ots) - Bereich Offenbach

1. Kleines Heuballenlager abgebrannt - Zellhausen

Neun Heuballen samt Zeltunterstand im Wert von ca. 4500 Euro
wurden bei einem Brand am Samstagabend, gegen 21:50 Uhr, auf einem
Feld unweit des Zellhäuser Hundesportvereins zerstört. Die
Löscharbeiten waren erst am frühen Sonntagmorgen gegen 00:30 Uhr
beendet. Da eine Brandstiftung nicht auszuschließen ist, erhofft sich
die Polizei Hinweise von Zeugen einer zum Brandzeitpunkt
stattgefunden Veranstaltung auf dem Gelände des HSV Zellhausen. Wer
Verdächtiges beobachtet hat und sachdienliche Hinweise geben kann,
wird gebeten, sich mit der Polizei Seligenstadt unter 06182-89300 in
Verbindung zu setzen.

Bereich Main-Kinzig

1. Waldbrand - Hasselroth Gem. Laubersbach

Am Samstag gegen 13:00 Uhr wurde die Feuerwehr aufgrund einer
unklaren Rauchentwicklung im Waldstück Ysenburger Hecken alarmiert.
Erste Ermittlungen ergaben, dass unbekannte Täter eine Grünfläche in
Brand setzten, in deren Folge das entstandene Feuer eine Waldfläche
von 800 qm² beschädigte. Bei einer in der Nähe befindlichen Waldhütte
konnte die Polizei zwei vorbereitete Schwedenfeuer feststellen, bei
dem in einem Baumstamm bereits ein Grillanzünder in Würfelform
steckte. Der Brand war um 13:40 Uhr gelöscht, der Sachschaden wird
mit ca. 800 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen
übernommen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und
sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der
Polizei in Hanau unter 06181-100-123 in Verbindung zu setzen.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Keine Beiträge

Offenbach am Main, 21.07.2019, Renker PvD




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach


Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2171615

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-OF
Stadt: Offenbach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de