. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mann am S-Bahnhof Sonnenallee angegriffen

22.07.2019 - 15:54 | 2172868



(ots) - Samstagmorgen griff ein unbekannter
Täter einen 43-Jährigen am S-Bahnhof Sonnenallee an. Die
Bundespolizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 3:50 Uhr gerieten die beiden Männer während der Fahrt mit
einer S-Bahn der Linie S42 in eine verbale Auseinandersetzung. Am
S-Bahnhof ging der Unbekannte dann auf sein 43-jähriges Angriffsopfer
los und schlug ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Als der
deutsche Staatsangehörige zu Boden ging, soll der Angreifer weiter
auf ihn eingetreten haben. Als Bahnmitarbeiter den Vorfall bemerkten,
ergriff der Unbekannte die Flucht ins umliegende Straßenland.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen
gefährlicher Körperverletzung gegen den unbekannten Täter ein. Das
alkoholisierte Angriffsopfer lehnte trotz erkennbarer Schwellungen im
Gesicht eine ärztliche Versorgung ab.

Der Täter soll ca. 30 Jahre alt und zwischen 1,60 und 1,70 Meter
groß sein. Er hatte schwarze Haare und trug eine schwarze Jeans mit
Löchern an den Knien, eine schwarze Jacke sowie ein dunkles Basecap.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat oder der Identität des
unbekannten Angreifers machen können, werden gebeten, sich bei der
Bundespolizei zu melden. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion
Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 / 2977790 oder jede andere
Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose
Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Berlin
- Pressestelle -
Schnellerstraße 139 A/ 140
12439 Berlin

Telefon: 030 91144 4050
Mobil: 0175 90 23 729
Fax: 030 91144-4049
E-Mail: presse.berlin(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Berlin, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2172868

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion Berlin

Ansprechpartner: BPOLD-B
Stadt: Berlin - Neukölln

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 24.08.2019
Nachtrag zur Pressemeldung der PI Diepholz vom 24.08.2019
Pressemeldung Polizeidirektion Main-Taunus 24.08.2019
Gartenhüttenbrand greift auf Dachstuhl über - Ein Feuerwehrmann leicht verletzt
Polizeieinsatz nach Suizidandrohung

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion Berlin

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de