. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr.: 0471 --Polizei ergreift Straßenräuber--

25.07.2019 - 10:23 | 2174734



(ots) -

-

Ort: Bremen-Neustadt, Neustadtscontrescarpe
Zeit: 24.07.19, 21 Uhr

Ein 19 Jahre alter Heranwachsender überfiel am Mittwochabend in
der Neustadt eine 67-jährige Bremerin und entriss ihr die
Handtasche. Einsatzkräfte der Bremer Polizei konnten den flüchtenden
Räuber festnehmen.

Der 19-Jährige näherte sich der Bremerin in der
Neustadtscontrescarpe von hinten und versuchte ihr die Handtasche
zu entreißen. Die Frau leistete so lange Widerstand, bis der Riemen
riss und fiel auf die Straße. Der Räuber flüchtete mit der Beute zu
Fuß. Nachdem die 67-Jährige den Mann gut beschrieb, fahndeten
mehrere Streifenwagen nach dem Verdächtigen. Einsatzkräfte
entdeckten ihn auf dem Balkon einer Hochparterrewohnung in der
Mainstraße, wo der Räuber gerade im Begriff war, sein Diebesgut zu
begutachten. Anschließend klickten die Handschellen und der Mann
wurde festgenommen, eine Haftprüfung dauert an. Die Ermittler prüfen
zudem, ob ihm weitere Raubtaten zugeordnet werden können.

Die Polizei rät: Leisten Sie Widerstand nur dann, wenn Sie sich
dem Täter gegenüber körperlich überlegen fühlen und eine reelle
Erfolgsaussicht besteht. Gerade als älterer Mensch könnten Ihnen bei
aktiver Gegenwehr durch massive Gewaltanwendung oder durch einen
Sturz erhebliche Gesundheitsschäden drohen.

Weitere Tipps, wie man im Ernstfall auch als Zeuge richtig helfen
kann, ohne sich selbst in Gefahr zu begeben, gibt es beim
Präventionszentrum der Polizei Bremen, Am Wall 195 oder unter
www.polizei.bremen.de.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2174734

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schwerer Verkehrsunfall auf der A280 an der niederländischen Grenze
(GP) Eislingen/Fils - Einbrecher nutzen Abwesenheit aus
Polizeibericht Nr. 349 vom 15. Dezember 2019
Nach Angriff auf 58- Jährigen; Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung
Nr.: 0801 --17-Jähriger lebensgefährlich verletzt--

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de