. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen: Mutmaßlicher Warenbetrüger wechselt Namensschilder an Mehrfamilienhaus aus - skeptischer Anwohner informiert Polizei - Festnahme

25.07.2019 - 14:52 | 2175159



(ots) - 45131 E-Rüttenscheid: Auf der Lambertstraße fiel
einem Anwohner gestern Mittag (Mittwoch, 24. Juni) erneut ein ihm
unbekannter Mann auf, der seit einiger Zeit die Namensschilder an
einer Klingel austauschte und Pakete annahm. Er meldete sich
daraufhin bei der Polizei und teilte dort seine Beobachtungen mit,
die augenblicklich einen Streifenwagen zur besagten Adresse schickte.
Während der Streifenwagen auf dem Weg zum Einsatzort war beobachtete
der Anwohner, wie der unbekannte Mann zunächst mit einem Paketboten
sprach, dann jedoch ohne Paket mit seinem Auto davon fuhr. Die
Beamten fahndeten daraufhin nach dem Fahrzeugführer, welchen sie an
der Alfredstraße, Ecke Norbertstraße antreffen konnten. Die Aussagen
des Paketboten, wonach er noch vor der Wohnanschrift von dem
mutmaßlichen Betrüger abgefangen und ohne vorhandenen Ausweis um das
Paket gebeten wurde erhärteten den Verdacht, dass der 30 Jahre alte
Duisburger in betrügerischer Weise das Paket erlangen wollte.
Konfrontiert mit dem Sachverhalt wollte sich dieser nicht zu den
Vorwürfen äußern. Im Fahrzeug entdeckten die Beamten weitere
präparierte Namensschilder und Paketabholscheine. Der polizeibekannte
Mann wurde festgenommen, die Ermittlungen dauern an. (ChWi)




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2175159

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Detmolder Straße
8 Verletzte nach Verkehrsunfall auf der A31
Einbrüche in Elze - Zeugenaufruf
Verkehrsunfallflucht in Hoheneggelsen - Zeugenaufruf
Wohnungsbrand mit einer getöteten Person

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de