. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Essen: Autounfall vorsätzlich herbeigeführt - Verdacht des Betruges zum Nachteil einer Versicherung

25.07.2019 - 14:59 | 2175167



(ots) - 45139 E.-Südostviertel: Am Donnerstag, 25. Juli,
konnten Zeugen auf der Steinmetzstraße einen Autounfall beobachten,
der ihnen komisch vorkam. Gegen 1.45 Uhr fuhr ein Range Rover in
einen geparkten VW Caddy. Ein Zeuge konnte beobachten, wie der Fahrer
sich zuvor den Caddy genau ansah, dann in den Range Rover stieg und
scheinbar vorsätzlich in die Beifahrerseite des VWs fuhr. Dann kam
ein 24-Jähriger zur Unfallstelle und der 21-jährige Fahrer des Range
Rovers stieg aus dem Auto und entfernte sich vom Unfallort.
Anschließend kam ein weiterer 21-Jähriger hinzu und unterhielt sich
mit dem 24-Jährigen. Dem Zeugen kam das Geschehen verdächtig vor und
er alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten vor Ort feststellen,
dass der Range Rover gemietet war und der Caddy dem Fahrer des Range
Rovers gehört. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des
versuchten Betrugs zum Nachteil einer Versicherung gegen die drei
Männer. /bw




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2175167

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht mit leicht verletzter Person
Flüchtiger Unfallverursacher
Freiwilliger Polizeidienst in Reichelheim
Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel aus Anlass einer versammlungsrechtlichen Kundgebung in Salzgitter-Lebenstedt
Schlägerei in der Gütersloher Innenstadt

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de