. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Meldungen aus dem Bodenseekreis

26.07.2019 - 15:52 | 2176026



(ots) -

--

Friedrichshafen

Einbruch

Ein unbekannter Täter gelangte auf bislang ungeklärte Weise
zwischen Mittwoch, 22.00 Uhr, und Donnerstag, 8.00 Uhr, in ein
Einfamilienhaus im Enzianweg. Dort durchsuchte der Unbekannte die
Räume und entwendete eine Geldbörse sowie ein Smartphone. Zeugen, die
im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge
festgestellt haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier
Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, in Verbindung zu setzen.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

In der Eberhardstraße kam es am Donnerstag gegen 10.30 Uhr zu
einem Verkehrsunfall mit ca. 7.000 Euro Sachschaden. Eine 18-jährige
Autofahrerin befuhr die Straße in Richtung Paulinenstraße. Als sie
sich laut ihren Angaben kurz umdrehte, um nach einem Rollerfahrer
Ausschau zu halten, prallte die 18-Jährige gegen einen am Straßenrand
geparkten Pkw. Sie wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Friedrichshafen, Kluftern

Graffiti

Ein unbekannter Täter besprühte bereits in der Zeit zwischen
Samstag, 12.00 Uhr, und Montag, 7.00 Uhr die neu gebaute Bahnbrücke,
welche Spaltenstein und Efritzweiler verbindet. Der geschätzte
Sachschaden liegt bei rund 8.000 Euro. Personen, die sachdienliche
Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier
Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0, zu melden.

Friedrichshafen

Alkoholisiert Unfallflucht begangen

Am Mittwoch gegen 19.15 Uhr wurde in der Gaggstraße eine
Verkehrsunfallflucht begangen. Ein Fahrradfahrer fuhr Richtung
Müllerstraße als er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung auf
die Gegenfahrspur gelangte. Der ihm entgegenkommende Pkw-Lenker wich
ihm nach links aus, um eine Kollision zu vermeiden. Der Radler


streifte das Auto dennoch auf der Beifahrerseite und entfernte sich
daraufhin unerlaubt vom Unfallort. Kurze Zeit später konnte der
Radler aufgegriffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen
Alkoholgehalt von über zwei Promille.

Friedrichshafen

Fahrradfahrer stürzt

Schwer verletzt musste ein 48-jähriger Pedelec-Fahrer am
Donnerstagmorgen gegen 10.30 Uhr nach einem Fahrfehler im
Wiedehopfweg vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der
Mann war in Richtung Zeppelinstraße unterwegs, als er einen Pkw im
Augenwinkel wahrnahm, der von rechts aus einer Parkreihe herausfahren
wollte. Der 48-jährige erschrak, überbremste sein Pedelec und stürzte
auf die Fahrbahn.

Tettnang

Verkehrsunfall

Sachschaden von rund 7.000 Euro ist die Folge eines
Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 14.45 Uhr in der
Heufelder Straße ereignete. Ein Gabelstapler-Fahrer lud Ware aus
einem am Seitenrand abgestellten Lkw ab und musste hierzu vom Stapler
absteigen um die Höhe der Gabel zu verstellen. Als eine von der
Karlsdorfer Straße kommende Pkw-Fahrerin ankam, wollte sie an dem
Stapler vorbeifahren. Dabei übersah sie die Gabel in ca. einem Meter
Höhe und stieß dagegen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Meckenbeuren

Unfallflucht

Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstand am Donnerstag
zwischen 13.30 Uhr und 15.00 Uhr an einem in der Marienstraße
geparkten Renault Twingo. Ein unbekannter Täter stieß, vermutlich
beim Rangieren, gegen das Auto und setzte danach seine Fahrt fort,
ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Personen, die
den Unfallhergang beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben
können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Meckenbeuren, Tel.
07542/9432-0, in Verbindung zu setzen.

Meckenbeuren, Liebenau

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro entstand am Donnerstag
gegen 16.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B 467 in Liebenau.
Ein 51-jähriger Pkw-Fahrer fuhr an einer roten Ampel auf ein vor ihm
wartendes Auto auf. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Kressbronn

Büsche in Brand geraten

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Donnerstag gegen 23.45
Uhr zu einem Brand im Untermühleweg in Büschen nahe eines Wohnhauses.
Trotz raschem Löschen durch die Freiwilligen Feuerwehren Kressbronn
und Langenargen konnte ein Übergreifen auf die Garage des Wohnhauses
nicht gänzlich verhindert werden. Möglicherweise wurde das Feuer
durch eine weggeworfene Zigarette entfacht. Sachdienliche Hinweise
erbittet das Polizeirevier Friedrichshafen, Tel. 07541/701-0.

Meersburg

Verkehrsunfall mit zwei Radfahrern

Schwer verletzt wurde ein 70-jähriger Pedelec-Fahrer bei einem
Verkehrsunfall auf dem Fuß- und Radweg entlang der L 201. Der
Radfahrer war zusammen mit seiner Begleiterin von Meersburg in
Richtung Uhldingen unterwegs, als die Frau ihrem Vordermann folgte,
leicht nach links lenkte und dabei vermutlich infolge Unachtsamkeit
mit ihrem Vorderrad das Hinterrad des 70-jährigen touchierte.
Hierdurch kam der Mann zu Fall und zog sich Verletzungen am Kopf zu.
Er trug keinen Helm. Vom Rettungsdienst wurde der Verletzte zur
weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Bermatingen

Arbeitsunfall

Schwere Verletzungen hat am Donnerstag gegen 15.00 Uhr ein
39-jähriger Mann bei Arbeiten auf einer Baustelle in der
Hofäckerstraße erlitten. Der Mann befand sich auf dem Flachdach eines
Garagenrohbaus, stolperte dort und stürzte etwa vier Meter nach unten
auf gepflasterten Boden. Hierbei zog er sich Kopfverletzungen zu. Er
wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Überlingen

Vorfahrt missachtet

Sachschaden von über 5.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall
entstanden, der sich am Donnerstag gegen 11.45 Suhr an der Einmündung
Helltorstraße / Sankt-Ulrich-Straße ereignete. Eine von der
Helltorstraße kommende 18-jährige Autofahrerin wollte nach links in
die Sankt-Ulrich-Straße abbiegen und übersah einen von links
kommenden, vorfahrtsberechtigten 59-jährigen Pkw-Lenker. Verletzt
wurde bei dem Unfall niemand.

Überlingen

Versuchter Betrug "Enkeltrick"

Eine 83-jährige Frau wurde am Donnerstag gegen 11.30 Uhr von einer
jungen, ihr unbekannten Frau angerufen. Die Frau sprach hochdeutsch
und wollte von der Rentnerin eine hohe Geldsumme für einen
vermeintlichen Wohnungskauf. Sie gab an, das Geld noch heute zu
benötigen, es aber bereits am nächsten Tag zurückzahlen zu können.
Die 83-Jährige erkannte die Betrugsmasche und beendete das Gespräch.
Die Polizei warnt vor dem sogenannten " Enkeltrick" und rät: - Seien
Sie misstrauisch, wenn sich jemand nicht selbst am Telefon mit Namen
vorstellt - Legen Sie einfach auf, sobald ihr Gesprächspartner Geld
von Ihnen fordert - Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich
ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher
bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt
bestätigen - Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen -
Informieren Sie sofort die Polizei über die 110, wenn Ihnen ein Anruf
verdächtig vorkommt - Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich
an die Polizei und erstatten Sie Anzeige Weitere Informationen unter:
www.polizei-beratung.de

Schnell/Deggelmann, Tel. 07531/995-1014




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2176026

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KN
Stadt: Konstanz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht Puderbach
Verkehrsunfallflucht Dateroth
Körperverletzung und Beleidigung in Remseck am Neckar / Brand in Bönnigheim
Zeugenaufruf nach einer Verkehrsunfallflucht in Gronau (Leine)
Einsatzkräfte aus Mönchengladbach unterstützen in Düsseldorf bei Evakuierungsmaßnahmen

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de