. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

POL-GF: Schade, so sollten junge Leute in der Natur nicht feiern !!!

Party mit Feuer im Landschaftschutzgebiet

27.06.2010 - 13:23 | 217702



(ots) - In der
Nacht zum Samstag hatte sich offensichtlich eine Gruppe von
Umweltfrevlern in der Gemarkung Wahrenholz/Gamsen, südlich des
Bösebruchs, bzw. in Verlängerung des Iseweges in Platendorf, die
Fläche einer abgemähten Wiese direkt an der Ise für eine Partynacht
ausgesucht. Der Pächter der dortigen Wiesen hatte gegen 09.00 Uhr
glücklicherweise seine Routinefahrt unternommen und hierbei einen
noch glimmenden Brandherd von ca. 25qm Größe festgestellt und
abgelöscht. Zunächst hatten es sich die jungen Leute in ca. 100m
Entfernung an zusammengerollten Heurundballen gemütlich gemacht und
dort ein Zechgelage abgehalten. Sechs Flaschen Bier und 6 Fl.
Schnaps, etc. sowie sonstiger Unrat lagen umher. Ferner wurde
Sachschaden angerichtet, da man die Netzwicklung von zwei Rundballen
zerriss. Im weiteren Verlauf wurde ein Rundballen ca. 100m bis zu
einem Isebereich gerollt, welchen man offensichtlich als Badestelle
nutzte. Der Rundballen wurde geöffnet und als Unterlage genutzt. Aus
dem angrenzenden Waldstück wurde Reisig gesammelt und ein Lagerfeuer,
auch zum Grillen von Würstchen, entfacht. Von diesem Lagerfeuer
dürfte durch Funkenflug die nahe gelegene Brandfläche nachträglich
entstanden sein, als die Personen die Örtlichkeit bereits verlassen
hatten. Wenn auch nur ca. 70.- Euro Sachschaden entstanden, hätte es
zu einem Großflächenbrand kommen können. Eine Strafanzeige wurde
gefertigt, Spuren gesichert. Die Polizei bittet Anwohner der
angrenzenden Ortschaften oder sonstige Zeugen um Hinweise auf die
Verursacher, unter der Tel.-No. 05371-9800.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

217702

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Stadt: Landschaftschutzgebiet zwischen Gamsen/Wahrenholz

Keywords (optional):


Diese SOS News wurde bisher 216 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sankt Leon-Rot: Amtsgericht Heidelberg erlässt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg Haftbefehl gegen einen 23-Jährigen wegen unerlaubten Handeltreibens mit BtM in nicht geringer Menge
++ Verkehrsunfall auf der A 29 mit schwerverletzter Person unter Alkoholeinfluss, Verkehrsbehinderungen ++
Polizei sucht Geschädigten eines Verkehrsunfalls
Einzelmeldung aus dem Landkreis Ravensburg
Nach SEK-Einsatz: Verdächtiger bestreitet Vorwürfe

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de