. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Philippsburg - Scheunenanbau in Vollbrand - Feuerwehr rettet Wohnhaus

06.08.2019 - 01:25 | 2182244



(ots) - Die Freiwillige Feuerwehr Philippsburg wurde
am Montagabend gegen 20 Uhr von der Integrierten Leitstelle in
Karlsruhe mit dem Alarmstichwort "Scheunenbrand" in die Goethestraße
alarmiert. Vorsorglich wurde zeitgleich von der Leitstelle auch die
Drehleiter der benachbarten Feuerwehr Waghäusel zum Einsatz hinzu
disponiert.

Bereits auf der Anfahrt der ersten Kräfte war eine dicke schwarze
Rauchwolke aus Richtung der Einsatzstelle zu sehen. Daraufhin wurde
die Leitstelle über Funk angewiesen alle Abteilungen der Feuerwehr
Philippsburg nachzualarmieren.

Aus einem Scheunenanbau - welche direkt an ein Wohnhaus angebaut
war - schlugen hohe Flammen und es stieg dichter Rauch auf. Sofort
wurde durch die Feuerwehr ein Außenangriff direkt am Brandobjekt
sowie ein weiterer zum Schutz des Nachbargebäudes in der Straße "An
der Saalbach" vorgenommen. Um direkt in die obere Etage der Scheune
zu gelangen bauten die Rettungskräfte eine sogenannte
Rettungsplattform auf und schufen sich mittels Kettensäge eine
Öffnung um über diese direkt zum Brandherd zu gelangen. Nach
erfolgter Öffnung konnte nun der Brand auch von Innen bekämpft
werden.

Durch diese eingeleiteten Maßnahmen konnte der Brand schnell unter
Kontrolle gebracht werden und somit eine Ausbreitung auf das Wohnhaus
sowie des Nachbargebäudes verhindert werden. Verletzt wurde
glücklicherweise bei diesem Einsatz niemand. Die Nachlöscharbeiten
zogen sich noch einige Zeit hin.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Philippsburg und Waghäusel waren
mit insgesamt 11 Fahrzeugen und rund 38 Einsatzkräften unter der
Leitung des Kommandanten Rudolf Reiß an der Einsatzstelle. Das
Deutsche Rote Kreuz war mit zwei Rettungswagen sowie einem
Notarztwagen mit 8 Kräften vor Ort. Die Polizei sicherte mit
insgesamt drei Fahrzeugen und 6 Beamten die Einsatzstelle.



Ebenfalls war Philippsburgs Bürgermeister Stefan Martus an die
Einsatzstelle gekommen um sich ein Bild der Lage zu verschaffen.

Die Einsatzstelle konnte nach rund anderthalb Stunden an die
Polizei beziehungsweise an den Eigentümer übergeben werden. Damit war
der Einsatz für die Feuerwehr beendet.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe
Pressesprecher
Patric Paulus
Telefon: 0173 / 6908575
E-Mail: feuerwehr.pressestelle.kfvka2(at)gmx.de
Internet: http://www.kfv-ka.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2182244

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe

Ansprechpartner: FW-KA
Stadt: Philippsburg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Mannheim-Innenstadt: Verpuffung in einem Rauchabzug
Heißluftballon musste Fahrt abbrechen und landen
Schwetzingen: Audi A3 prallt nach Bedienfehler in Hauswand
Schwerer Unfall mit Motorradfahrer
Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de