. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Selbstanzeige mal anders

06.08.2019 - 12:54 | 2182658



(ots) - In der Nacht auf Dienstag ereignete sich am
Karlsruher Hauptbahnhof ein ungewöhnlicher Fall der Selbstanzeige.

Ein 19-jähriger Mann fuhr einige Male rasant und rücksichtslos mit
dem Fahrrad durch die Bahnhofsunterführung. Nach geltendem Hausrecht
ist hier das Fahrradfahren jedoch gänzlich untersagt. Gegen 01:20 Uhr
wurde die Bundespolizei im Hauptbahnhof telefonisch über das
Verhalten des jungen Mannes informiert, der, so die Aussage des
Zeugen, schon seit einer halben Stunde Rennen veranstalten würde. Die
Streife konnte den 19-Jährigen gerade noch sehen, wie er in Richtung
Südausgang davonfuhr. Etwa zehn Minuten später meldete sich eine
weibliche Person telefonisch bei den Bundespolizisten. Der Mann auf
dem Fahrrad war scheinbar erneut aufgetreten und habe die Frau
beleidigt. Diesmal gelang es der Streife dem Raser in der
Bahnhofsunterführung den Weg abzuschneiden, nachdem er sich zunächst
der Kontrolle entziehen konnte. Die Konsequenz für ihn: Er wurde
gefesselt und zur Dienststelle gebracht. Die Ermittlungen in der
Nacht haben schließlich ergeben, dass es sich sowohl bei dem ersten
Zeugen, als auch bei der Frau die angeblich beleidigt wurde, offenbar
um den 19-Jährigen selbst handelte. Bei den Versuchen die
Hinweisgeber zu kontaktieren, klingelte jeweils das Handy des
Beschuldigten. Hintergründe zum Verhalten des Mannes sind bisher
unklar, da er sich nicht äußern wollte. Klar ist jedoch, hätte er
nicht selbst die Polizei über einen rasanten Rowdy im Bahnhof
informiert, wäre er der Anzeige wegen Vortäuschens einer Straftat
entgangen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Daniela Barg
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2182658

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Einbruchsdiebstahl
Nachtrag zur heutigen Pressemeldung (0:55 Uhr): Verkehrsunfall mit Personenschaden
Drei Verletzte durch Beschuss mit Softair-Waffe in Herrnburg
Gronau/ Leine, Sachbeschädigung an 3 PKW in der Burgstraße.
Bocholt - Fahrradfahrer wird gebeten, sich zu melden

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de