. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Heidekreis: Zu Schulbeginn erhöhte Aufmerksamkeit

09.08.2019 - 13:15 | 2184916



(ots) -
Presseinformation der Polizeiinspektion Heidekreis vom 12.08.2019
Nr. 2

02.08. / Zu Schulbeginn erhöhte Aufmerksam gefordert Heidekreis:
Die bereits aufgehängten Banner an den Einfahrtstraßen und die in
leuchtend gelb aufgesprühten gelben Füße deuten es bereits an: Das
neue Schuljahr beginnt in wenigen Tagen. Dann geht es auf den
Straßen, Fuß-und Radwegen morgens und mittags wieder lebhaft zu.
Hinzu kommen nach der Einschulung am Samstag, 17.08., die
ABC-Schützen, die zudem noch Verkehrsanfänger sind. Die Erstklässler
sind häufig mit den Anforderungen und Gefahren noch nicht vertraut.
"Die Kleinen müssen so viele neue Eindrücke verarbeiten und haben
dabei ihre eigenen Interessenschwerpunkte. Man muss damit rechnen,
dass sie mit ihren Gedanken ganz woanders sind, " gibt
Polizeihauptkommissar Frank Rohleder, Verkehrssicherheitsberater der
Polizeiinspektion Heidekreis, zu bedenken. Darum sind insbesondere
alle Kraftfahrerinnen und Kraftfahrer gefordert, besonders aufmerksam
und rücksichtsvoll gegenüber den "ABC-Schützen" im Straßenverkehr
zu sein. Aber auch alle anderen Verkehrsteilnehmer können durch ihr
umsichtiges und vorbildliches Verhalten einen Beitrag zu mehr
Sicherheit im Straßenverkehr leisten. Neben den bereits bekannten
"Gelben Füßen" auf den Gehwegen im Bereich der Schulwege, den Bannern
an den Einfahrtstraßen der Städte und Gemeinden sind auch an den
Funkstreifenwagen Aufkleber angebracht und weisen auf diese
besondere Zeit hin. Diese Aufkleber, mit den Symbolen der "Kleinen
Füße" und dem Hinweis "Achtung Schulanfang!", wurden extra für die
Schulanfangszeit entworfen und als ein Gemeinschaftsprojekt der
Polizei des Heidekreises mit den drei Verkehrswachten im Landkreis
getragen. Um unsere Kinder fit für den Straßenverkehr zu machen
sollte der Schulweg soweit möglich und vertretbar weitestgehend zu


Fuß absolviert werden. Dadurch können die Kinder frühzeitig ein
Bewusstsein für Gefahrensituationen im Straßenverkehr entwickeln.
Dazu zählt auch schon wenn die Kinder die letzten Meter zur Schule zu
Fuß gehen können. Die morgendlichen Bringverkehre vor den Schulen und
die damit verbundenen Gefahren für andere Schüler verringern sich
dadurch. Neben allen guten Ratschlägen und Verhaltenshinweisen, so
Rohleder, spielen auf jeden Fall die "passiven" Sicherheitsaspekte
eine wichtige Rolle: Sicherheitswesten aber auch helle Oberbekleidung
mit reflektierenden Applikationen und zusätzliche Reflektoren für die
Bekleidung oder für den Schulranzen, sorgen nicht nur in der dunklen
Jahreszeit dafür, dass die "Kleinen" rechtzeitig von den Autofahrern
gesehen werden.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Frank Rohleder
Telefon: 05191/9380-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-hk.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2184916

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Heidekreis

Ansprechpartner: POL-HK
Stadt: Heidekreis

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Heidekreis

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de