. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Andernach, von Freitag 09.08.2019, 13:00 Uhr, bis Sonntag, 11.08.2019, 13.00 Uhr

11.08.2019 - 16:40 | 2185794



(ots) - AKW Mülheim-Kärlich Am 09.08.19 war es endlich
soweit. Der Kühlturm des AKW wurde nach nun mehr als 40 Jahren
endlich abgerissen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und
Umweltministerin Höfken befanden sich bei dem feierlichen Event
ebenfalls vor Ort. Den Fall des Kühlturms wollten trotz leichtem
Regen auch zahlreiche Menschen aus der gesamten Region live
miterleben und sicherten sich deswegen jeden noch so kleinen Platz
mit gutem Blick auf den Kühlturm. Auch wenn die allermeisten mit dem
PKW vor Ort erschienen und sich hierdurch ein kleines Parkchaos
bildete, so konnte die Polizei dennoch verzeichnen, dass dies
weitestgehend gesittet und ohne nennenswerte Beeinträchtigung des
Verkehrs geschah.

Verkehrsunfallflucht Mülheim-Kärlich, Industriestraße 12-16
Verkehrsteilnehmer meldet am 10.08.19 um 19:15 Uhr eine
Verkehrsunfallflucht. Der Geschädigte parkte seinen schwarzen KIA
Ceed auf dem Kundenparkplatz des Roller Möbelhauses in
Mülheim-Kärlich. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er
eine Beschädigung an der Beifahrertür fest. Hinweise auf den
Verursacher liegen nicht vor.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.:
02632/9210, oder E-Mail piandernach(at)polizei.rlp.de, erbeten.

Sonstiges In den letzten Tagen kam es mehrfach zu Starkregen, was
dazu führte, dass mehrere Unterführungen oder Kreuzungen teilweise
erheblich überschwemmt wurden. Das tiefstehende Wasser schreckte
einige Verkehrsteilnehmer jedoch nicht ab, diese dennoch zu
durchfahren und spülten sich hierbei die Frontkennzeichen von den
Fahrzeugen. Die Kennzeichenhalterungen halten dem großen Druck der
Wassermassen oftmals nicht stand. Die Polizei empfiehlt aus diesem
Grunde tiefe Pfützen zu meiden oder nur vorsichtig und mit äußerst
geringer Geschwindigkeit zu durchfahren.






Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach

Telefon: 02632-921-0


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2185794

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Andernach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Alfeld Betrunken vom Unfallort geflüchtet
FeuerwehrImEinsatz - Isoliermaterial brennt in Schuttcontainer
Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Karlsruhe
Verkehrsunfallflucht
Zeugenaufruf Verkehrsunfallflucht

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de