. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Dreitägige Hitzeschlacht auf der Nesse



Realbrandausbildung für über 100 Feuerwehrleute auf dem

Gelände der Kreisfeuerwehr Leer

23.08.2019 - 21:10 | 2194020



(ots) -
Rund 100 Atemschutzgeräteträger aus dem Landkreis Leer und etwa 20
aus dem Kreis Aurich trainieren an diesem Wochenende reale
Brandszenarien in einer Brandübungsanlage auf dem Gelände der FTZ in
Leer.

In einem speziellen Brandübungscontainer, der seit Freitagmorgen
auf dem Feuerwehrgelände an der Nesse steht, werden verschiedenste
Brände simuliert. Die Flammen werden mit Gas betrieben und durch
einen Trainer gesteuert. Dieser kann Feuer und Rauch gezielt
einsetzten um von den Kräften alles abzuverlangen.

Bis zu 220°C kann es dabei im Inneren des Containers werden. Es
gehen immer zwei Geräteträger zusammen mit einem Atemschutzausbilder
vor, um die verschiedenen Szenarien mit der richtigen Löschtechnik zu
bekämpfen. Erst wenn die Situation mit den effektivsten Mitteln
angegangen wird entscheidet der Trainer, der aus einem Kontrollstand
alle Lagen im Blick hat, wann das Feuer aus ist. Ein Durchgang dauert
in der Regel rund 20 Minuten.

In diesem Jahr sind zum ersten Mal auch Kameraden aus dem
Landkreis Aurich mit dabei.

Neu in diesem Jahr ist auch eine spezielle Ausbildung für neue
Atemschutzgeräteträger. Alle Feuerwehrfrauen und Männer die in den
letzten 12 Monaten ihren Atemschutz Lehrgang absolviert haben,
bekommen an diesem Wochenende einen Aufbaulehrgang. Alles im Lehrgang
trocken geübte wird in einer speziellen Stationsausbildung in die Tat
umgesetzt. Zudem lernen die Teilnehmer im Brandcontainer wie das
erlernte an echten Flammen umzusetzen ist.

Rund um die Brandsimulationsanlage arbeiten viele Helfer an dem
Ablauf mit. Mitarbeiter des Ordnungsamtes besetzten die Anmeldung,
die Bediensteten der FTZ kümmern sich um Geräte, Atemluftflaschen und
alles technische, die Kreisausbilder aus dem Atemschutzlehrgang um
den reibungslosen Ablauf in der Anlage und die richtige


Schutzausrüstung, außerdem führen Sie mit jedem Trupp eine
Nachbesprechung durch. Ehrenamtliche Kräfte von DRK und ASB sind für
die Sicherheit der Teilnehmer vor Ort, sollte doch mal der Kreislauf
eines Trägers nicht mehr mitspielen oder bei allen anderen kleinen
Verletzungen.

Noch bis Sonntagabend heißt es deswegen Hitzeschlacht an der
Nesse...

(Auf Nachfrage können wir auch ein Actioncam Video aus Sicht eines
Trupps aus dem Inneren der Anlage liefern.)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Landkreis Leer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: dominik.janssen(at)kreisfeuerwehr-leer.de
http://kreisfeuerwehr-leer.de

Original-Content von: Feuerwehr Landkreis Leer, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2194020

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Landkreis Leer

Ansprechpartner: FW-LK Leer
Stadt: Leer



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfallflucht in Groß Düngen
Straßenverkehrsgefährdung durch alkoholisierte PKW-Fahrerin
Gelungener Abschluss des Wurstmarkts für die Polizei
Ennepetal- Vermisste Kinder aus einer Jugendschutzstelle wohlbehalten aufgegriffen
Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Alle SOS News von Feuerwehr Landkreis Leer

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de