. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Beamte finden bei einer Verkehrskontrolle mehr als 400g Marihuana in einem Plastikeimer

26.08.2019 - 12:33 | 2195163



(ots) - Am Abend des 23.08.2019 führten Beamte des
Polizeihauptrevieres eine mobile Verkehrskontrolle im Stadtgebiet von
Waren durch. Gegen 21:25 Uhr stoppten sie im Birkenweg ein Fahrzeug
mit Müritzer Kennzeichen und unterzogen diesen einer
Verkehrskontrolle. Im Fahrzeug befanden sich neben dem 24-jährigen
Fahrer, eine 25-jährige Beifahrerin und ein 27-jähriger Mann auf der
Rücksitzbank. Der 27-Jährige hat sich sehr auffällig verhalten. Er
wirkte nervös und schaute aufgeregt hin und her. Die Beamten konnten
dazu beobachten, wie er versuchte, einen großen Plastikeimer, der
zwischen seinen Beinen im Fußraum stand, zu verstecken. Aus diesem
Grund haben sich die Beamten zu einer Fahrzeugdurchsuchung
entschieden. Dabei fiel der beschriebene 10l-Eimer auf. In dem Eimer
konnten die Beamten ca. 420g Marihuana auffinden und sicherstellen.

Der Fahrer und die Beifahrerin konnten nach der Kontrolle ihre
Fahrt fortsetzen. Da der 27-jährige Besitzer des Marihuana-Eimers
einschlägig polizeibekannt und vorbestraft ist wegen des Besitzes und
Handels von Betäubungsmitteln, wurde er vor Ort vorläufig
festgenommen. Es folgte die Beschuldigtenvernehmung und Durchsuchung
seiner Wohnung, wo weitere Betäubungsmittel (Cannabis-Samen)
sichergestellt wurden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen
wurde der 27-Jährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft
Neubrandenburg aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das
Betäubungsmittelgesetz wurden aufgenommen. Bei der aufgefundenen
Menge besteht der Tatverdacht des unerlaubten Handels mit
Betäubungsmitteln. Die Ermittlungen dauern an.




Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg(at)polizei.mv-regierung.de


http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2195163

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Ansprechpartner: POL-NB
Stadt: Waren

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Neubrandenburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de