. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Angebliche Wunderheilerin betrügt Seniorin.

28.08.2019 - 12:46 | 2196869



(ots) - Eine angebliche Wunderheilerin ergaunerte am
Dienstag von einer Mindenerin einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Kurz
nach dem Geschehen wurde die Geschädigte misstrauisch und bemerkte
den Betrug. Nun warnt die Polizei vor dieser Masche.

Die 67-Jährige wurde am Dienstagvormittag vor dem Mix-Markt an der
Rodenbecker Straße auf Russisch von einer Unbekannten angesprochen
und in ein Gespräch verwickelt. Die Betrügerin nutzte die
Gutgläubigkeit der gesundheitlich angeschlagenen aus und berichtete
von einer Methode, die der Frau Heilung versprach. So ließ sie es zu,
dass eine Mittäterin das Opfer nach Hause begleitete und dort eine
vorgegebene Rezeptur anmixte. Mit dieser sowie dem zu Hause
zusammengetragenen Bargeld, trafen sich die beiden Frauen mit der
erstgenannten Gaunerin vom Vormittag gegen 14 Uhr auf dem
Südfriedhof.

Dort erfolgte die Geldübergabe, und anschließend - nach einer
nicht näher beschreibbaren Prozedur - trennten sich die Wege der drei
Frauen. Zu Hause schwante der Frau, dass sie das Opfer eines Betruges
geworden war. Hiernach meldete sie sich bei der Polizei.

Die Frauen sprachen miteinander Russisch. Eine Täterin wird auf
rund 30 bis 40 Jahre geschätzt und auf circa 160 Zentimeter Größe
geschätzt.

Hinweise bitte an die Polizei in Minden unter der Rufnummer (0571)
8866-0 an die Polizei in Minden.




Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden(at)polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2196869

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Minden-L

Ansprechpartner: POL-MI
Stadt: Minden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Minden-L

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de