. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Landkreis Oldenburg: Polizei warnt vor der Masche: "Falscher Polizist ruft an"

30.08.2019 - 10:17 | 2198173



(ots) - Wardenburg/Hude. Immer wieder tritt diese
Betrugsmasche auf. Am Donnerstagnachmittag häuften sich die Fälle im
Landkreis Oldenburg in den Gemeinden Wardenburg und Hude. Betroffen
waren insbesondere ältere Menschen.

Die Anrufer gaben sich als Polizeibeamte aus und suggerierten den
Betroffenen, dass in der Nachbarschaft eine Täterfestnahme erfolgt
sei, bei welcher ein Zettel mit ihren Daten gefunden worden sein
solle.

Mit geschickten Gesprächsführungen wurde versucht, die
Vermögenswerte der Betroffenen zu erfragen und der Anschein bei den
Angerufenen geweckt, dass diese nun in Gefahr seien, z.B. durch einen
unmittelbar bevorstehenden Einbruch.

Üblicherweise fordern die Täter die Betroffenen dazu auf, ihre
Wertgegenstände an die angeblichen "Kollegen" der Polizei zu
übergeben.

In allen bekannt gewordenen Fällen ist es glücklicherweise nicht
zu einer Übergabe bzw. einem Schadenseintritt gekommen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Strafverfahren
wegen Amtsanmaßung gegen Unbekannt eingeleitet.

Die richtige Polizei rät:

- Geben Sie am Telefon niemandem Auskunft über private und
vermögende Verhältnisse
- Notieren sie sich ggf. die im Display angezeigte Rufnummer
- Legen Sie auf
- Melden Sie den Anruf sofort der richtigen Polizei
- Informieren Sie Angehörige oder Nachbarn von dem Anruf und der
Betrugsmasche
- Prüfen Sie unbedingt, ob Sie weiterhin im Telefonbuch
eingetragen sein müssen




Rückfragen bitte an:
Merle Behle
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle(at)pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2198173

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Ansprechpartner: POL-DEL
Stadt: Delmenhorst

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de