. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Flugunfallübung

31.08.2019 - 12:46 | 2198858



(ots) -
Am heutigen Vormittag führte die Feuerwehr Mönchengladbach am
Flughafen-Mönchengladbach eine Flugunfallübung durch.

Übungslage Ein Luftfahrzeug vom Typ Jetstream 31 kam bei der
Landung aus unbekannten Gründen von der Bahn ab. Beim Rollen über die
Grasfläche neben der Landebahn klappte das linke Hauptfahrwerk ein.
Die linke Tragfläche und der Propeller berührten den Boden. Nach
Stillstand des Luftfahrzeugs trat aus dem linken Triebwerk Rauch aus.
Es war nicht bekannt, wie viele Fluggäste/Personal sich in der
Maschine befanden.

Übungsziele - Überprüfung der internen Alarmpläne des Flughafen -
Überprüfung der Leistungsfähigkeit und der technischen Ausstattung
der Flughafenfeuer - Überprüfung der Alarmierungs- und
Kommunikationswege - Überprüfung des Feuerwehreinsatzplanes,
Verbesserung der Ortskenntnis - Verbesserung der Zusammenarbeit
Feuerwehr Mönchengladbach und Flughafenfeuerwehr bei einem Flugunfall

Übungsablauf - Unmittelbare Crashalarmauslösung durch den Tower -
Einsatzeröffnung durch Leitstellendisponent - Durchführung von ersten
Lösch- und Rettungsmaßnahmen durch die Flughafen-feuerwehr - Gezielte
Rückmeldung Flughafenfeuerwehr an nachrückende städtische Feuerwehr -
Unterstützung durch städtische Feuerwehr bei den Lösch- und
Rettungsmaßnahmen - Übernahme der Einsatzleitung durch die städtische
Feuerwehr - Übungsende nach Abschluss der Menschenrettung, 6 Menschen
wurden aus dem Flugzeug gerettet

An der Übung nahmen Kräfte der Flughafenfeuerwehr, der Feuer- und
Rettungswachen I (Neuwerk) und II (Holt), der Freiwilligen Feuerwehr
Neuwerk und der diensthabende Führungsdienst der Berufsfeuerwehr
teil. Damit für parallele Einsätze keine Kräfte von der Übung
abgerufen werden mussten, waren die Wachen der Berufsfeuerwehr für
den Zeitraum der Übung durch die FF-Einheiten Stadtmitte, Wickrath


und Odenkirchen besetzt.

Übungsleiter: Brandamtmann Heinrich Roemgens




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2198858

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Monchengladbach-Flughafen, 31.08.2019, 09:00 bis 12:30 Uhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sögel - Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt
Uneinsichtige betrunkene Fahrzeugführerin
Pressemeldung der Polizei Brake vom 19.10.2019
+++Räuberischer Diebstahl in Moordeich+++
+++Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person in Schwarme+++

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund für Freitag/Samstag, 18./19.10.2019

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de