. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schwerer Unfall auf der Autobahn (A95)

01.09.2019 - 09:03 | 2199028



(ots) - Sonntag, 1. September 2019, 01.57 Uhr; Autobahn
A95

In den frühen Morgenstunden verunfallte ein Audi auf der A95
stadtauswärts, in dessen Folge ein Mensch starb und ein weiterer
schwer verletzt in ein Krankenhaus musste. Die ersten Anrufer
meldeten kurz vor zwei Uhr morgens, dass ein Fahrzeug auf der
Autobahn, in Fahrtrichtung Garmisch einen Unfall hatte. Zudem
meldeten mehrere Anrufer, dass der PKW in Flammen stand.
Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr, sowohl aus der Stadt
München und den umliegenden Ortschaften wurden zur Einsatzstelle
disponiert. Die ersteintreffenden Einsatzfahrzeuge bestätigten den
Brand und meldeten zudem zwei schwer verletzte Männer, die beide aus
dem Unfallwagen geschleudert wurden. Einem Unfallopfer benötigte
sofort Wiederbelebungsmaßnahmen. Diese blieben aber im Laufe der
Behandlung erfolglos. Der zweite Insasse wurde von Mitarbeitern des
Rettungsdienstes und einem Notarzt kurz vor Ort untersucht und die
nötigen Behandlungen eingeleitet. Zügig transportierten sie den
Patienten in den Schockraum einer Münchner Klinik zur weiteren
Untersuchung und Behandlung. Währenddessen sicherten die
Einsatzkräfte der Feuerwehren die Unfallstelle, die sich sowohl auf
die Autobahn, aber auch auf die unmittelbar daneben liegenden
Staatsstraße 2065 erstreckte. Beide betroffenen Strecken wurden
komplett gesperrt. Das in Brand stehende Fahrzeug konnte zügig
gelöscht werden. Da einer der beiden Insassen an den Unfallfolgen
verstarb, bestellte die Polizei noch an den Unfallort einen amtlich
bestellten Gutachter. Bis zum Abschluss der Ermittlungen und der
Unfallaufnahme sind beide Streckenabschnitte bis mindestens acht Uhr
gesperrt. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden, auch
Straßeneinrichtungen wurden beschädigt. Eine Schadenssumme kann
derzeit nicht genannt werden.



Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos
vor.

(pyz)




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr München
Pressestelle
Telefon: 089 / 2353 31311 (von 6 bis 22 Uhr)
E-Mail: presse.feuerwehr(at)muenchen.de

Internet: www.feuerwehr-muenchen.de
Twitter: www.twitter.com/BFMuenchen
Facebook: www.facebook.com/feuerwehr.muenchen/
Instagram: www.instagram.com/feuerwehrmuenchen/

Original-Content von: Feuerwehr München, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2199028

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-M
Stadt: München



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de