. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Illegaler Abfalltransport aufgeflogen

04.09.2019 - 09:17 | 2201175



(ots) -
Ein italienischer Autotransporter erregte am Dienstag, 03.09.2019,
gegen 10.45 Uhr auf der A61 die Aufmerksamkeit der
Gefahrgutspezialisten der Verkehrspolizei aus Wörrstadt. Er war
beladen mit offenbar schrottreifen Fahrzeugen, deren Scheiben zum
Teil abgeklebt waren. So werden häufig sogenannte "Afrikatransporte"
getarnt. Geladen sind dann tatsächlich brisante Abfälle, die in
diesen Kontinent illegal verschifft und billigst entsorgt werden
sollen.

Bei der anschließenden Kontrolle auf einem Parkplatz bei
Sprendlingen erhärtet sich der Verdacht weil die Fahrzeuge zusätzlich
mit Vorhängeschlössern versehen war, für die der 41-jährige Fahrer
aus der Nähe von Neapel angeblich keine Schlüssel besaß. Dazu ging
aus den Frachtpapieren hervor, dass die Fracht tatsächlich von
Antwerpen aus nach Nigeria verschifft werden sollte.

Bei der gewaltsamen Öffnung eines ersten verschlossenen
Kleintransporters lief schon Altöl aus. In diesem und den weiteren
Fahrzeugen fanden die Beamten versteckt hinter schrottreifen Motoren
und Autoteilen Behälter mit dem verbotenen FCKW-haltigen Kühlmittel
R12 und defekte Elektroaltgeräte, die vermutlich noch
umweltgefährdende Stoffe enthalten.

Der weitere Transport wurde untersagt und die Ladung
beschlagnahmt. Die Umweltbehörden entscheiden im Einvernehmen mit den
betroffenen Staaten Italien und Belgien über die Entsorgung und gegen
den Absender wird wegen unerlaubtem Umgang mit Abfällen ein
Strafverfahren eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732 912-202 www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2201175

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: A61 Rheinhessen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de