. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeldeter Schornsteinbrand und Paralleleinsatz

06.09.2019 - 13:41 | 2203115



(ots) -
Am frühen Morgen gegen 07:00 Uhr meldete die Bewohnerin eines
Einfamilienhauses an der Mühlenbergheide einen Kaminbrand in ihrem
Wohnhaus. Daraufhin wurde der Löschzug der Hauptfeuerwache in Broich
alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war eine starke
Rauchwolke im Dachbereich eines Anbaus zu erkennen. Die Bewohnerin
hatte bereits den Brenner im Heizungsraum ausgeschaltet und unternahm
erste Löschmaßnahmen mit einem Gartenschlauch. Umgehend wurden von
ihr die im Haus befindlichen Tiere sowie ihr Sohn in Sicherheit
gebracht. Das stark erhitzte außenliegende Edelstahl Kaminrohr und
die im Dach- und Wandbereich angebrannten Flächen wurden von der
Feuerwehr abgelöscht. Um noch Glutnester zu löschen wurden Dachziegel
und Teile der Fassadenverkleidung entfernt. Die Einsatzstelle konnte
nach zirka einer Stunde der Eigentümerin und dem
Bezirksschornsteinfeger übergeben werden. Die Heizungsanlage und der
Kamin wurden vom Schornsteinfeger stillgelegt. Die Polizei übernimmt
die Ermittlungen der Brandursache. Bei dem Einsatz kam niemand zu
Schaden. Während des Einsatzes war die Mühlenbergheide in beiden
Fahrtrichtungen voll gesperrt. Noch während des Einsatzes, gegen
07:30 Uhr lief auf der Leitstelle ein automatisch gemeldeter
Feueralarm über die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes auf der
Rheinstraße ein. Der Löschzug der Feuerwache Heißen fuhr daraufhin
zur Einsatzstelle im Hafengebiet. Glücklicherweise stellte sich hier
heraus, dass unangemeldete Arbeiten bei einer mechanischen
Bearbeitung an einer Drehmaschine eine starke Rauchentwicklung
auslöste, die den Fehlalarm der Brandmeldeanlage verursachte. Die
Einsatzstelle wurde daraufhin dem Werkschutz der Firma übergeben.
(CLe)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92


E-Mail: feuerwehr-leitstelle(at)muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2203115

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MH
Stadt: Mülheim an der Ruhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Einbruch in Wohnhaus
Osnabrück: Unfallflucht am Heger Tor- blauer VW Bulli gesucht
Unfall mit hohem Sachschaden
(1750) Unbekannte sprengten Geldautomat - Polizei bittet um Hinweise
Folgemeldung zum Enkeltrick in Hertingshausen: Genauere Täterbeschreibung bekannt

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de