. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Friedlicher Verlauf der heutigen Demonstrationen in Mönchengladbach

08.09.2019 - 19:10 | 2203960



(ots) - Heute, ab 12.00 Uhr, haben im
Innenstadtbereich von Mönchengladbach drei angemeldete Versammlungen
unter freiem Himmel stattgefunden. Ausgehend von einer angemeldeten
Versammlung des rechten Spektrums auf dem Platz der Republik,
meldeten Meinungsgegner des bürgerlich-linken Spektrums zwei
Gegenversammlungen an. Diese fanden heute auf dem Europaplatz und auf
dem Platz der Republik wie geplant statt. Nach polizeilicher
Schätzung beteiligten sich an der Versammlung des rechten Spektrums
ca. 700 Personen und an beiden Gegenversammlungen des linken
Spektrums zusammen ebenfalls ca. 700 Personen. Zwei der Versammlungen
gingen über in bewegte Kundgebungen. Diese waren die
rechtsorientierte Versammlung und die bürgerlich-links orientierte
Versammlung am Europaplatz. Die Versammlung des rechten Spektrums
zog vom Platz der Republik zum Kapuzinerplatz. Nach dortiger
Zwischenkundgebung bewegte sie sich zurück Richtung Ausgangsort und
wurde planmäßig vom Versammlungsleiter um 16.47 Uhr für beendet
erklärt. Eine Gruppe von 46 linksorientierten, schwarz gekleideten
Personen unternahm gegen 15.00 Uhr im Bereich Alter Markt während der
Zwischenkundgebung einen Störversuch. Die Personen hatten sich dort
auf die Fahrbahn gesetzt, um den Zugweg zu versperren. Nach
Identitätsfeststellung und Platzverweis wurden diese Personen vor Ort
entlassen. Aus einem Tweet heraus erfuhr die Polizei, dass sich eine
Person bei den dortigen polizeilichen Maßnahmen einen Armbruch
zugezogen haben soll. Diesem Sachverhalt wird nachgegangen. Die am
Platz der Republik verbliebene Versammlung des bürgerlich-linken
Spektrums wurde um 14.35 Uhr für beendet erklärt. Ein Großteil der
Teilnehmer schloss sich der Versammlung vom Europaplatz an. Die
Versammlung des bürgerlich-linken Spektrums auf dem Europaplatz zog
nach dortiger Kundgebung zum Bismarckplatz. Hier beantragte die


Versammlungsleiterin vom angemeldeten Aufzugsweg abzuweichen. Nach
Kooperation mit der Polizei wurde dem stattgegeben. Daraus ergaben
sich zwei neue Kundgebungsorte, der Sonnenhausplatz und die
Goebenstraße/Hindenburgstraße. Die Kundgebung, die am Europaplatz
ihren Ausgang hatte, wurde um 16.37 Uhr für beendet erklärt. Wegen
des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz (Vermummungsverbot) werden
drei Strafverfahren gegen rechtsorientierte und sechs Strafanzeigen
gegen linksorientierte Versammlungsteilnehmer eingeleitet. Weiterhin
gab es zwei Strafanzeigen wegen des Verdachtes der Volksverhetzung
und eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das BtMG. Insgesamt zieht
die Polizei eine positive Bilanz. Einsatzleiter LPD Jörg Schalk
resümiert: "Mit starkem Kräfteeinsatz gelang es, die Meinungsgegner
auf der erforderlichen räumlichen Distanz zu halten und einen
friedlichen Verlauf der Versammlungen zu ermöglichen." (wr)




Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle

Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach(at)polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2203960

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei M

Ansprechpartner: POL-MG
Stadt: Mönchengladbach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person auf der A5 Anschlussstelle Fernwald
Schermbeck - Erfolgreiche Suche nach einem vermissten Mann
PM des PP Heilbronn vom 08.12.2019, Stand 0.30 Uhr
Mehrere Anzeigen für Autofahrer
Breisach: Feuer auf Flachdach schnell gelöscht

Alle SOS News von Polizei M

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de