. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Unbekannte bewerfen vollbesetzten Schnellzug bei hoher Geschwindigkeit - Frontscheiben zersprungen, Lokführer unter Schock

09.09.2019 - 11:01 | 2204219



(ots) - Ein Eurocity der DB wurde am
Samstagnachmittag auf Höhe Gundelfingen durch bislang unbekannte
Täter beworfen. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

Bei der Durchfahrt des Schnellzuges in Fahrtrichtung Süden wurden
beide doppelverglasten Frontscheiben des Zuges durch einen
unbekannten Gegenstand beschädigt. Der Gegenstand wurde vermutlich
aus dem Schutz des Wartehäuschens am Bahnhof Gundelfingen geworfen.
Die Wucht des Aufpralls war hierbei so hoch, dass sich Glassplitter
im Inneren des Führerstandes verteilten. Eine Schnellbremsung des
Zuges wurde sofort eingeleitet.

Der Zug konnte seine Fahrt langsam zum Hauptbahnhof Freiburg
fortsetzen. Dort mussten alle Passagiere in Nahverkehrszüge
umsteigen. Der Eurocity wurde aufgrund der Beschädigungen außer
Betrieb genommen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.
Der Zugführer stand durch den Vorfall unter Schock und musste
abgelöst werden.

Eine Fahndung nach dem Täter verlief bislang ohne Erfolg. Ein
ebenfalls zur Absuche eingesetzter Polizeihubschrauber konnte keine
weiterführenden Erkenntnisse erbringen.

Es werden Zeugen gesucht. Personen, die sich am Samstagnachmittag
gegen 14:45 Uhr am Haltepunkt Gudelfingen und Umgebung aufgehalten
haben und Wahrnehmungen gemacht haben werden gebeten, sich unter
07628/80590 bei der Bundepolizei zu melden.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Eva Brunnenkant
Telefon: + 49 7628 - 8059 - 102
E-Mail: bpoli.weil.oea(at)polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2204219

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Ansprechpartner: BPOLI-WEIL
Stadt: Gundelfingen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

191213.7 Kellinghusen: Randalierer am Werk
Bad Dürkheim -Trickdiebstahl
Soest - Unfallflucht in der Hospitalgasse
OH-Ahrensbök-Barghorst-Landesstraße 184-Eutin / Tödlicher Unfall
Riedstadt / B44: Führerschein weg& 70.000 Euro Schaden / Alkoholisierter Autofahrer beschädigt Ampelanlage

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de