. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Versuchter Raub nach Geldabhebung scheitert - Zeugen gesucht

09.09.2019 - 11:53 | 2204316



(ots) - Gütersloh (MK) - Ein 51-jähriger Gütersloher
will in der Sonntagnacht (08.09., 00.19 Uhr) am Geldautomaten der
Volksbank an der Friedrich-Ebert-Straße Bargeld abheben.

Schon beim Betreten der Bankfiliale fallen ihm zwei männliche
Personen auf, die sich in der Nähe des Eingangsbereiches aufgehalten
haben. Eine dritte männliche Person habe ebenfalls den Bankraum
betreten.

Als der Gütersloher anschließend das Bargeld abhebt wird er von
den zuvor beobachteten zwei männlichen Personen mit den Worten "Geld,
Geld" in das Gebäude zurückgedrängt. Weiterer Drohungen soll es nicht
gegeben haben.

Der Aufforderung zur Herausgabe des Geldes sei der Mann nicht
nachgekommen, sondern konnte sich anschließend in Richtung
Hauptbahnhof in Sicherheit bringen.

Von hier aus alarmierte er anschließend die Polizei.

Die unbekannten Täter seien nach dem versuchten Raub die
Kaiserstraße zu Fuß in nördliche Richtung geflohen.

Die Beschreibung der Täter konnte wie folgt abgegeben werden:

Alle drei Täter sollen ein südländisches Aussehen gehabt haben.
Alle Täter sollen kurze schwarze Haare gehabt haben und sollen im
Alter zwischen 17 - 25 Jahren gewesen sein. Zur Größe kann gesagt
werden, dass alle Täter ca. 1,70 m groß gewesen sein sollen.
Weiterhin sollen zwei der Täter mit grauen Kapuzenpullovern und der
dritte Täter mit einem weißen Kapuzenpullover bekleidet gewesen sein.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den
angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige
Beobachtungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei
Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh


Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh(at)polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2204316

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei G

Ansprechpartner: POL-GT
Stadt: Gütersloh

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei G

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de