. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Vier Ukrainer arbeiten schwarz

09.09.2019 - 14:29 | 2204632



(ots) - Vier Ukrainer haben offensichtlich im Bundesgebiet
unerlaubt gearbeitet. Über die Aufenthaltsbeendigung und mögliche
Einreisesperren entscheidet am heutigen Montag, dem 9. September 2019
die zuständige Ausländerbehörde.

Die mutmaßlichen Schwarzarbeiter waren am Samstag, dem 7.
September 2019 durch Bundespolizisten in einem Kleintransporter auf
dem Autobahnrastplatz "An der Neiße" in Gewahrsam genommen worden.

Eine 56-jährige Frau und ihr 24-jähriger Sohn gingen seit Mitte
Juni 2019 im Großraum Karlsruhe offensichtlich Gelegenheitsarbeiten
nach.

Genauer ließ sich ihr Tätigkeitsfeld nicht einschränken. Bei ihnen
konnte aufgrund zu geringer Barmittel keine Sicherheitsleistung
erhoben werden.

Nachgewiesen werden konnten einem 26-Jährigen und seinem
31-jährigen Begleiter, dass sie in einem Betrieb in Thüringen ohne
Erlaubnis gearbeitet hatten. Sie gaben an, nach Abzug von Verpflegung
und Miete lediglich 400 Euro Gehalt für drei Wochen Arbeit erhalten
zu haben. Auch in diesem Fall wurde aufgrund der geringen Barmittel
auf die Anordnung einer Sicherheitsleistung verzichtet.

Aufgrund der präzisen Aussagen der Männer wurden sowohl gegen den
Arbeitsvermittler, als auch gegen den Arbeitgeber zielführende
Ermittlungen aufgenommen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf
Pressesprecher
Ralf Zumbrägel
Telefon: 0 35 81 - 3 62 67 21
E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2204632

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Ansprechpartner: BPOLI LUD
Stadt: Görlitz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de