. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gesprengter Geldautomat in Bad Segeberg: Die Polizei sucht Zeugen

12.09.2019 - 13:47 | 2206815



(ots) - Nach der Sprengung eines Geldautomaten der
Postbankfiliale in Bad Segeberg in der Nacht zu Mittwoch, 11.
September 2019, sucht die Polizei nun weitere Zeugen, die die Täter
oder das Fahrzeug, mit dem diese wahrscheinlich vom Tatort in der
Bahnhofstraße geflüchtet sind, gesehen haben. Nach ersten
Erkenntnissen handelte es sich um dunkel gekleidete Täter. Im
Anschluss an die vollendete Sprengung sind sie in unbekannte Richtung
geflüchtet. Zeugen haben einen weißen oder silberfarbenen Kleinwagen
beobachtet, der sich vom Tatort entfernte. Anhand der Beschreibung
der Rückleuchten könnte es sich um ein Volkswagen-Modell handeln.

Gegen 2.15 Uhr hatten Anwohner einen lauten Knall gehört und die
Polizei informiert. Trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung,
bei der auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, konnten die Täter
bislang nicht ermittelt werden.

Die Polizei fragt nun: Wem ist in der Nacht des 11. September ein
weißer oder silberner Kleinwagen aufgefallen, der in Tatortnähe
und/oder in Bad Segeberg oder in Richtung der nahegelegenen
Autobahnauffahrt zur A 20 unterwegs war?

Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle oder an den Polizeiruf
110.




Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Carola Jeschke
Telefon: 0431/160-4006
E-Mail: Presse.Kiel.LKA(at)Polizei.LandSH.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2206815

Kontakt-Informationen:
Firma: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Ansprechpartner: LKA-SH
Stadt: Kiel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Vorrang missachtete - Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 74
Verdacht auf Gefahrgutaustritt führt zu Straßen- und Streckensperrung
Brand in Wohngebäude - Brand im Hausflur -Hinweis auf zwei Leichtverletzte Personen
Positive Bilanz nach Trecker-Demo in Leer
Wäschetrockner verursachte Brand im Mehrfamilienhaus

Alle SOS News von Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de