. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuer in Patientenzimmer des Marienkrankenhauses in der Stadtmitte von Bergisch Gladbach

13.09.2019 - 11:42 | 2207462



(ots) -
Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises
wurde heute Morgen um 05:40 Uhr über eine ausgelöste Brandmeldeanlage
im Marienkrankenhaus in der Stadtmitte von Bergisch Gladbach
informiert.

Die Leitstelle entsandte aufgrund der automatisierten Meldung
umgehend die beiden hauptamtlich besetzten Feuerwachen 1 und 2, den
Einsatzführungsdienst sowie einen Rettungswagen zur Einsatzstelle.
Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurde der betroffene Bereich durch
die Feuerwehr erkundet und ein Feuer in einem Patientenraum im 5. OG
(Abteilung für Unfallchirurgie, Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie)
festgestellt. Die Etage war stark verraucht. Das Pflegepersonal hatte
bereits vorbildlich mit der Evakuierung der Patienten im betroffenen
Bereich begonnen.

Der Einsatzführungsdienst (B-Dienst) erhöhte aufgrund der Lage die
Alarmstufe und es wurde Stadtalarm für die gesamte Feuerwehr Bergisch
Gladbach ausgelöst. Weiterhin wurde nach dem Stichwort MANV II
(Massenanfall von Verletzten) weitere, umfangreiche
Rettungsdiensteinheiten aus dem Umland alarmiert. Zu dem Zeitpunkt
war die Ausbreitung im Gebäude und evtl. erforderliche Verlegungen in
andere Krankenhäuser nicht absehbar.

Insgesamt wurden 28 Patienten von Feuerwehr und Pflegepersonal in
das Foyer des Krankenhauses aus der 5. und 6. Etage in Sicherheit
gebracht. Der Brand wurde durch die Feuerwehr schnell gelöscht. Eine
Ausbreitung auf weitere Zimmer konnte durch den umsichtigen und
schnellen Einsatz der Feuerwehr verhindert werden. Im gesamten
Gebäude kam es zu Geruchsbelästigungen und das gesamte Gebäude wurde
gemeinsam mit den Haustechnikern durch die Feuerwehr kontrolliert.
Das Patientenzimmer ist ausgebrannt, die 5. Etage zurzeit nicht
nutzbar. Alle weiteren Etagen konnten gegen 8 Uhr bereits wieder


durch die Feuerwehr freigegeben werden.

Die 28 in Sicherheit gebrachten Patienten wurden vom Krankenhaus
in anderen Abteilungen im Haus untergebracht, sodass keine
Verlegungen in andere Krankenhäuser erforderlich waren.

Die überörtlich alarmierten Einsatzkräfte des Rettungsdienstes
mussten glücklicherweise nicht eingesetzt werden.

Die Einsatzleitung oblag dem diensthabenden Leitungsdienst
(A-Dienst) Felix Vorndran. Die vorgeplanten vorbeugenden
Brandschutzkonzepte haben gegriffen und haben gemeinsam mit dem
Einsatz der Feuerwehr Bergisch Gladbach dazu geführt, dass kein
Patient durch das Brandereignis verletzt wurde.

Der Kreisbrandmeister des Rheinisch-Bergischen Kreise sowie der
stellv. Leiter der Feuerwehr machten sich vor Ort ein Bild von der
Lage.

Die Zusammenarbeit mit Polizei, Mitarbeitern und Geschäftsführung
des Krankenhauses war vorbildlich.

Kräfte: Feuerwehr Bergisch Gladbach: 80 Einsatzkräfte
Rettungsdienst Bergisch Gladbach: 10 Einsatzkräfte Polizei
Rheinisch-Bergischer Kreis: 16 Einsatzkräfte weitere
Rettungsdiensteinheiten: 73 Einsatzkräfte




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Elmar Schneiders
Telefon: 02202 / 238 - 538
Fax: 02202 / 238 - 419
E-Mail: e.schneiders(at)stadt-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2207462

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Ansprechpartner: FW-GL
Stadt: Bergisch Gladbach



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Salzbergen - Raub von Fahrrad
Zeuge nach Verkehrsunfallflucht gesucht
(Limburgerhof) Verkehrsunfall
Sachbeschädigung an einem Mehrfamilienhaus
200119-3-K Auffahrunfall in Köln-Mülheim - 24-jährige Golf-Fahrerin mutmaßlich stark alkoholisiert

Alle SOS News von Feuerwehr Bergisch Gladbach

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de