. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Großübung im Klinikum Leer

14.09.2019 - 22:50 | 2208150



(ots) - Die Feuerwehren der Stadt Leer, sowie diverse
Hilfsorganisationen haben am Samstagvormittag an einer Großübung im
Klinikum Leer teilgenommen. Angenommen war ein Feuer auf der Station
C5 mit mehr als 30 Verletzten.

Zunächst rückte die Feuerwehr Leer wegen einer ausgelösten
Brandmeldeanlage zum Krankenhaus aus. Bereits auf der Anfahrt kam
über die Leitstelle die Meldung eines bestätigten Feuers. Die
Alarmstufe wurde sofort auf "Stadtalarm" erhöht und zudem die
Hubrettungsbühne aus Weener, als zweites Hubrettungsfahrzeug
nachalarmiert. Zeitgleich lief für die Rettungsdienste ein MANV
Einsatz (Massenanfall von Verletzten) an.

Binnen kürzester Zeit waren alle Feuerwehren der Stadt Leer,
diverse Rettungsfahrzeuge, das Technische Hilfswerk sowie Einheiten
der Kreisfeuerwehr (TEL/IuK) am Klinikum eingetroffen.

Den Einsatzkräfte bot sich auf der Station C5 ein sehr
realistisches Bild. Mehr als 30 zum Teil sehr realistisch geschminkte
Verletzte mussten durch die Einsatzkräfte aus dem Gefahrenbereich
gerettet werden. Nicht nur die Verletzungen wirkten täuschend echt,
auch die schauspielerischen Leistungen der Mimendarsteller setzte die
Feuerwehrleute unter Streß.

Die Patienten wurden zunächst in eine rauchfreien Bereich gebracht
und dort durch einen Notarzt und Rettungskräfte gesichtet. Der
schwere nach wurde die Verletzten dann zu einem Behandlungsplatz
gebracht und dort weiter versorgt und letztlich abtransportiert. Zwei
intensivpflichtige und beatmete Patienten wurden über die Drehleiter
und der Hubrettungsbühne in Sicherheit gebracht.

Nach rund zwei Stunden wurde dann das Übungsende ausgerufen. Im
Konferenzraum des Klinikums gab es in Anschluss noch einen Snack für
alle Übungsteilnehmer. In einer kurzen Ansprache bedankten sich Dr.
Hans-Jürgen Wietoska (Ärztlicher Direktor des Klinikums), Leers


Bürgermeisterin Beatrix Kuhl und Stadtbrandmeister Jan Doosje bei
allen ehren- und hauptamtlichen Einsatzkräften. Hans-Jürgen Wietoska
zeigte sich hoch zufrieden mit dem Ablauf stellte fest, dass er in
der Planungsphase der Übung nicht mit so einem positiven Verlauf
gerechnet hatte. In den kommenden Wochen werden die Erkenntnisse
dieser Übung in den einzelnen Organisationen besprochen.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Landkreis Leer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: dominik.janssen(at)kreisfeuerwehr-leer.de
http://kreisfeuerwehr-leer.de

Original-Content von: Feuerwehr Landkreis Leer, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2208150

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Landkreis Leer

Ansprechpartner: FW-LK Leer
Stadt: Leer



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Darmstadt: Vermisster wieder da Bezug: PM des PP Südhessen von 15.24 Uhr
Transporterfahrer prallt frontal gegen Baum - durch Glück unverletzt
Altdorf - Spiegel beim Vorbeifahren beschädigt
Freimersheim - Unfall durch entlaufenen Hund verursacht
Gefährliche Körperverletzung in Wismar

Alle SOS News von Feuerwehr Landkreis Leer

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de