. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr verhindert größeren Schaden durch gezielten Löschangriff

17.09.2019 - 22:37 | 2210324



(ots) - Am Dienstag, 17.09.2019 wurde die
Freiwillige Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten um 18:42 Uhr zu einem
Brand einer Sauna in den Gewerbering alarmiert. Aus bislang
unbekannter Ursache geriet eine Sauna im Gewerbering in Brand. Die
massive Rauchentwicklung war mehrere Kilometer zu sehen. Aufgrund des
gut abgesetzten Notrufes wurde den Einsatzkräften mitgeteilt, dass
die brennende Sauna an eine Schreinerei angebaut war. Die
Einsatzleitung entschied sich nach ihrer Erkundung, die Schreinerei
mit 2 Riegelstellungen (das Gebäude war auch über den Nachbarhof gut
erreichbar) zu schützen. Dies gelang auch. Das Feuer griff zwar
bereits 1-2 Meter auf das Dach über, konnte jedoch durch den massiven
Löschangriff vor weiterem Schaden bewahrt werden. Aufgrund der
massiven Rauchentwicklung konnte sich der Einsatzstelle nur mit
Atemschutz genähert werden, weshalb im gesamten Einsatzverlauf
mehrere Trupps unter Atemschutz im Einsatz waren.

Die Freiwillige Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten war mit 45 Mann
unter der Leitung von Kommandant Markus Wagner im Einsatz. Weitere 24
Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Dettenheim rückten mit 3
Fahrzeugen zur Überlandhilfe aus. Der Rettungsdienst war mit einem
RTW (2 Mann Personal), der NEF ebenfalls mit 2 Mann vor Ort - diese
versorgten den Hauseigentümer, der sich bei den ersten Löschversuchen
Verbrennungen am Arm zuzog. Die Organisatorische Leitung hatte Stefan
Sebold. Anette Süß, Notfallseelsorgerin aus Dettenheim, fuhr
ebenfalls in die Nachbarkommune und stand zur Betreuung der
Einsatzkräfte und betroffenen Personen parat.

Die Bereitschaft Linkenheim-Hochstetten eilte mit insgesamt 7
Einsatzkräften in den Gewerbering und versorgte die Einsatzkräfte mit
Getränken.

Die Polizei war mit einer Streife des Reviers Waldstadt im Einsatz


und hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenshöhe ist bislang
nicht bekannt.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe
Pressestelle
Andreas Bimmler
Telefon: 0170/7789512
E-Mail: feuerwehr.pressestelle.kfvka5(at)gmx.de
Internet: http://www.kfv-ka.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2210324

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe

Ansprechpartner: FW-KA
Stadt: Linkenheim-Hochstetten



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Frontalzusammenstoß auf B 3 mit schwer verletzter 34-Jähriger und 55.000 Euro Schaden: Zeugen gesucht
Bilanz einer sonntäglichen Verkehrskontrolle der Polizei
Anröchte - Unfallflucht auf der Hauptstraße
Eppelheim, Rhein-Neckar-Kreis: Alkoholisierter Autofahrer verursacht Unfall
Freiburg-Opfingen: 59-jähriger Mann wird vermisst / Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de