. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Rhein-Neckar-Kreis: Anrufe falscher Polizeibeamte...



Hinweise der Polizei !

20.09.2019 - 12:44 | 2212085



(ots) - Im Zeitraum von Mittwoch- bis
Donnerstagabend erhielten fünf Frauen mit demselben Vornamen Anrufe
von vermeintlichen Polizei-/Kriminalbeamten, die die Festnahme von
Einbrechern vorspielten. Bei den Festgenommenen hätte man eine Liste
mit deren Erreichbarkeiten aufgefunden. Im Gespräch erkundigten sich
die "Beamten" u.a. nach Wertgegenständen, Bargeld, Bankkonten und
Sonstiges.

Die Damen, die in den Gemeinden Edingen-Neckarhausen, Plankstadt,
Schwetzingen, Oftersheim und Hirschberg wohnhaft sind, ließen sich
aber nicht weiter auf die Dialoge ein und beendeten die Gespräche. Zu
weiteren Telefonanrufen kam es nicht.

Ein Schaden ist ebenfalls nicht entstanden.

Die Polizei gibt nachfolgende Hinweise:

- Geben Sie am Telefon keine Auskünfte über Besitzverhältnisse
oder Bargeld.
- Beenden Sie umgehend solche Gespräche und alarmieren die Polizei
unter 110.
- Werden Sie misstrauisch bei Anrufen von Verwandten/Personen,
deren Stimme sie nicht erkennen.
- Händigen Sie kein Geld an Unbekannte aus oder vereinbaren
Treffen.
- Wer Opfer eines falschen Polizeibeamten oder anderer
Trickbetrügereien geworden ist, sollte dies auf jeden Fall der
Polizei melden.
- Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.
- Prüfen Sie ihren Eintrag im Telefonbuch und lassen Sie ihren
Vornamen löschen oder nur Anfangsbuchstaben eintragen.

Auf die Möglichkeit einer kostenfreien Beratung durch die
Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Mannheim
unter 0621/174-1212 wird zudem hingewiesen.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe(at)polizei.bwl.de


http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2212085

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-MA
Stadt: Rhein-Neckar-Kreis

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de