. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Keine Gefahr für die Bevölkerung Leichter, unbekannter Geruch im Stadtgebiet Herdecke - Feuerwehr und LANUV führen Messungen durch

20.09.2019 - 13:53 | 2212220



(ots) -
Der Freiw. Feuerwehr Herdecke wurden seit 7:49 Uhr vermehrt
Einsätze aus den Bereichen Herrentisch, Ahlenberg und Loerfeld
gemeldet. Die Anrufer meldeten einen leichten Brand- oder Gasgeruch.
Die Feuerwehr war schnell vor Ort und führte eine Erkundung und
Messungen durch.

Es konnte kein Gas und kein Brand sowie eine gefährliche
Schadstoffkonzentration festgestellt werden. Die Einsatzkräfte der
Feuerwehr nahmen jedoch einen leichten Geruch (Waschmittelartig)
wahr. Es herrschte am Morgen Wind aus östlicher Richtung mit einer
geringen Windgeschwindigkeit.

Der Einsatzleiter forderte zwei Messfahrzeuge des Landesamtes für
Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) aus
Essen an. Diese führten mit zwei Fahrzeugen an unterschiedlichen
Messstellen im Stadtgebiet ausgiebige Messungen mit unterschiedlichen
Geräten durch. An keiner Messestelle konnte eine
Schadstoffkonzentration durch die Experten des LANUV festgestellt
werden. Insbesondere wurden auch die Gewerbegebiete sowie das
Schulzentrum Bleichstein in Herdecke überprüft.

Somit bestand keine Gefahr für die Bevölkerung. Eine Warnung der
Bevölkerung war aufgrund der ersten negativen Messergebnisse und
aufgrund der geringen Intensität des Geruches nicht erforderlich.
Eine Ursache konnte von den Experten des LANUV nicht festgestellt
werden. Der Geruch ging dann am frühen Mittag zurück.

Die Feuerwehr hatte eine Einsatzleitung im Stabsraum der
Feuerwache gebildet und koordinierte von dort alle Maßnahmen. Die
Feuerwehr hatte sich auch mit umliegenden Feuerwehren (insbesondere
Hagen und aus dem Kreis Unna -> östlich von Herdecke), der Leitstelle
in Schwelm und mit dem Ordnungsamt stetig ausgetauscht.

Ein Umweltschutzzug war während der Messungen vorsorglich an der


Feuerwache in Bereitschaft. Der Einsatz dauerte für die
ehrenamtlichen Einsatzkräfte über 6 Stunden. Mitglieder des
Fördervereins führten die Einsatzverpflegung durch.

Bild: Davin Schröder, Feuerwehr.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2212220

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(Haigerloch) Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 463
Überfrierende Nässe, Tanklastzug kommt in Scheune zum Stehen
Landkreis Oldenburg: Brand eines Einfamilienhauses in Großenkneten, OT Ahlhorn
Ahlen. Kollision im Kreuzungsbereich - zwei Personen leicht verletzt
Rems-Murr-Kreis: Vermisste Frau Doma B. wohlbehalten durch Rettungshundestaffel aufgefunden

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de