. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Helfen ist kinderleicht - Du musst es nur machen! Feuerwehr Ratingen zeigt wie!

22.09.2019 - 16:10 | 2213090



(ots) -
Ratingen-Mitte, Marktplatz, 10:00 Uhr, 21.09.19

Zur Woche der Wiederbelebung hatte die Feuerwehr Ratingen am
Samstag, den 21.09.19, einen große Aktion am Marktplatz gestartet.
Notfallsanitäterinnnen und Notfallsanitäter zeigten wie einfach es
ist zu Helfen! Beim Herzstillstand zählt jede Sekunde! Und Helfen ist
so einfach!

Schon früh sammelten sich Interessierte um die Aktionsfläche an
der der Kirche Peter und Paul. Jeder, ob jung oder alt, konnte selbst
Hand anlegen um zu sehen, wie leicht es ist effektiv Leben zu retten.
An Phantomen wurde die Herzdruckmassage gezeigt, es konnte in einem
Wettkampf um die Wette reanimiert werden. Den Siegern winkt ein Tag
auf der Hauptfeuer- und Rettungswache Ratingen.

Bei Showübungen demonstrierten die Retter das Zusammenspiel des
Teams eines Rettungswagens, quasi der Anschluss an eine
Laienreanimation! Routiniert wurde das "Opfer" versorgt und ein Leben
gerettet.

Anziehungspunkt für die Kinder waren natürlich die Fahrzeuge des
Rettungsdienstes, die immer umlagert waren. Praktischerweise kamen
natürlich die Eltern mit, die umgehend mit in die Aktionen
eingebunden wurden.

Der Leiter der Berufsfeuerwehr Ratingen, René Schubert, war eine
ganze Weile vor Ort und beobachtete mit sichtlicher Zufriedenheit den
Ablauf der Veranstaltung.

"Ich bin beeindruckt, wie souverän unsere Mitarbeiter ihre
umfassenden fachlichen Kenntnisse gewinnbringend an Jung und Alt
vermittelt haben. Das ist ein Beleg dafür, dass ein hochwertiger
Rettungsdienst ein wesentliches Leistungsmerkmal der Ratinger
Feuerwehr ist." so René Schubert.

Die Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter, sowie die
Auszubildenden, die dieses Event geplant und durchgeführt hatten
waren hoch erfreut über den Zuspruch aus der Bevölkerung.



Sebastian Esser, Organisator des Tages, meinte zufrieden " Ohne
die Mithilfe unserer Kolleginnen und Kollegen hätten wir das nicht
stemmen können! Ich freue mich wirklich sehr, dass so viele Bürger
die Chance genutzt haben, sich etwas zeigen zu lassen. Das wird auf
jeden Fall wiederholt!"

Der Beruf des Notfallsanitäters ist die höchste berufliche, nicht
ärztliche Qualifikation im Rettungsdienst. Informationen dazu gibt es
bei der Feuerwehr Ratingen. (J. Neumann)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Jan Neumann
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102-55037905
E-Mail: jan-hendrik.neumann(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2213090

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Trunkenheit im Straßenverkehr
Ein Pferd hält die Feuerwehr Ennepetal in Atem
Halsbrecherische Fahrt
Sassenberg - Einbruch in Einfamilienhaus
Ennigerloh - Blutproben nach Alleinunfall

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de