. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Update: Gebäude in Schötmar brennt vollständig nieder

22.09.2019 - 16:17 | 2213092



(ots) -
(dhob). Es ist einer der größten Einsätze der Bad Salzufler
Feuerwehr seit mehr als 18 Jahren: Im Ortsteil Schötmar brennen seit
Samstagabend zwei Werkstatthallen samt Wohngebäude. Dicker Rauch ist
über ganz OWL zu sehen gewesen. Die Hallen konnten trotz intensivem
Einsatz nicht vor den Flammen gehalten werden, das Wohnhaus ist stark
beschädigt. Die Bewohner, ein Ehepaar, wurden unverletzt in
Sicherheit gebracht. Seit dem Sonntagmittag ist auch das Technische
Hilfswerk mit den Gruppen Lemgo, Detmold, Bielefeld und Bünde vor
Ort. Mittels schwerem Gerät werden die Hallenteile abgetragen und
anschließend abgelöscht, um auch die letzten Glutnester zu finden.
Die ganze Nacht über hatte die Wehr versucht, durch den Einsatz von
Unmengen an Löschschaum das Wohnhaus zu retten. Mit einem
Schaumteppich wurde das gesamte Gebäude eingehüllt. Die in den
Lagerhallen aufbewahrten Kunststoffpellets gaben dem Feuer immer
wieder neue Nahrung. Ebenfalls dort gelagerte Gasflaschen
explodierten deutlich hörbar. Die Werkstatthallen brannten letztlich
vollständig aus. Rückblick: Alarmiert wurde die Feuerwehr zu
brennenden Paletten vor dem Gebäude. Das Feuer breitete sich immer
weiter aus. Warum die Paletten in Brand geraten sind, ermittelt die
Polizei. Die Feuerwehr rechnet mit einer Schadenshöhe im sieben
stelligen Bereich. Insgesamt sind über 180 Einsatzkräfte vor Ort
gewesen. Ein voraussichtliches Ende des Einsatzes ist noch nicht
bekannt. Die Bevölkerung ist im Umkreis von 800 Metern nach wie vor
aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Entsprechende
Warnungen der Apps "NINA" und "KatWarn" haben noch Bestand und werden
regelmäßig aktualisiert.

Ein Video zum Einbinden finden Sie auf folgendem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=viKOVuX1gyw






Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05222-98 40 0
E-Mail: presse(at)feuerwehrbadsalzuflen.de
https://www.feuerwehrbadsalzuflen.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2213092

Kontakt-Informationen:
Firma: Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen

Ansprechpartner: FF Bad Salzuflen
Stadt: Bad Salzuflen-Schötmar



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Freitag kein freier Tag für die Freiwilligen
Vermisstes Mädchen wieder da
Fahrzeugbrand; Seniorin betrogen; Verkehrsunfälle; Einbrüche in Firmen und Baustelle; Autos aufgebrochen
Trickdiebstahl auf Nettoparkplatz - Zeugen gesucht
Alkoholisierter Fußgänger war abgelenkt und lief bei Rot vors Auto

Alle SOS News von Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de