. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 23.09.2019

23.09.2019 - 20:34 | 2214082



(ots) - Ostrhauderfehn - Festnahme nach
Bedrohungslage

Ostrhauderfehn - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 17:00 Uhr in
Ostrhauderfehn zu einer Bedrohungslage. Die Polizei erhielt die
Mitteilung, dass ein 22-jähriger aus Rhauderfehn im Besitz von Waffen
sein soll und sich zu einem Einzelhandelsgeschäft in die Hauptstraße
begeben wird. Die Polizei aus Leer und Rhauderfehn fuhren daraufhin
umgehend zur Einsatzörtlichkeit und betraten gemeinschaftlich das
Einzelhandelsgeschäft, um nach der Person zu fahnden. Im vorderen
Bereich des Geschäftes konnte der 22-jährige durch die eingesetzten
Kräfte identifiziert und angesprochen werden. Während der
Kontaktaufnahme mit dem Rhauderfehner wurde das Einzelhandelsgeschäft
vollständig und erfolgreich im Gefahrenbereich evakuiert. Die Beamten
konnten in der Hand des Rhauderfehners ein Messer feststellen. Nach
mehrmaliger Aufforderung und unter Androhung der Schusswaffe ließ der
22-jährige das Messer fallen und konnte dazu bewegt werden, sich auf
den Boden zu legen. Im Anschluss wurde der Rhauderfehner fixiert und
vorläufig festgenommen. Bei einer Durchsuchung stellten die Beamten
eine geladene Gaspistole, eine Softairwaffe und ein Einhandmesser
sicher. Die Ermittlungen zum Hintergrund der Tat und zur Motivlage
dauern an. Durch den Einsatz wurde niemand verletzt. Durch die
Staatsanwaltschaft Aurich wurden weitere Maßnahmen zur
Sachverhaltsaufklärung beschlossen. Gegen den 22-jährigen wird nun
ermittelt.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner(at)polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2214082

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Leer/Emden

Ansprechpartner: POL-LER
Stadt: PI Leer/Emden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Leer/Emden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de