. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft Essen und der Polizei Essen - Zwei Tote nach Brand in Wohnung geborgen - 2. Folgemeldung

08.10.2019 - 16:30 | 2222991



(ots) - 45139 E.-Südostviertel: Am Freitagnachmittag (4.
Oktober) gegen 17.15 Uhr wurde die Polizei Essen und Mülheim a.d.
Ruhr und die Feuerwehr Essen zu einem Brand an der Franz-Arens-Straße
gerufen. Mehrere Zeugen meldeten einen lauten Knall und einen Brand
im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Die sofort
alarmierte Polizeibeamten und Rettungskräfte fuhren zum Einsatzort.
Nach den ersten Löscharbeiten fanden die Rettungskräfte zwei tote
Personen in der Wohnung. Wir berichteten am 4. und 5. Oktober. Der
Brandort wurde inzwischen durch die Brandsachverständigen und die
Brandermittler der Polizei begutachtet. Hierbei wurde festgestellt,
dass ein 21-jähriger Mann in seinem Zimmer Brandbeschleuniger
ausgebracht hatte. Das Entzünden des Brandbeschleunigers führte zu
einer Verpuffung und dem anschließenden Brandgeschehen, nach welchem
er selbst sowie eine 20-jährige Nachbarin tot aufgefunden wurden. Die
20-Jährige war zum Ereigniszeitpunkt in ihrer eigenen Wohnung und hat
von dem Tatgeschehen nichts mitbekommen. Die am heutigen Tag (8.
Oktober) erfolgte Obduktion der beiden Toten ergab, dass beide in
Folge des Brandverlaufs verstarben. Eine dem Brandgeschehen
vorausgegangene Fremdeinwirkung kann ausgeschlossen werden. /JH




Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen(at)polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2222991

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Essen

Ansprechpartner: POL-E
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Essen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de