. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bad Salzuflen. Festnahme und Durchsuchung nach räuberischer Erpressung.

09.10.2019 - 14:23 | 2223567



(ots) - Am Donnerstag, den 3. Oktober 2019 nahm die Polizei
Lippe zwei Personen vorläufig fest, die im dringenden Tatverdacht
standen, einen Mann misshandelt und erpresst zu haben. Das 43-jährige
Opfer hatte offenbar finanzielle Streitigkeiten mit den
Tatverdächtigen.

Am Mittwochnachmittag wurde er von den beiden dazu gedrängt, eine
Schuld zu begleichen und dafür mitgenommen. In einer Wohnung in Bad
Salzuflen wurde er infolgedessen durch den 32-jährigen männlichen
Tatverdächtigen unter Vorhalten einer Schusswaffe bedroht und über
einen längeren Zeitraum geschlagen. Die 32-jährige weibliche
Tatverdächtige war ebenfalls anwesend. Ziel der Bedrohung und
Misshandlung war nach Aussage des Opfers, regelmäßige Geldzahlungen
von ihm zu erpressen. Schließlich setzten die Tatverdächtigen ihn
abends in der Mittelstraße ab, wo ein Bekannter des 43-Jährigen ihn
schwer verletzt fand und in ein Krankenhaus brachte.

Die Kripo aus Lippe nahm die beiden Tatverdächtigen nach
Observierung mit Unterstützung von Spezialeinsatzkräften aus
Bielefeld am Donnerstagnachmittag in Bad Salzuflen vorläufig fest.
Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnräume konnten Tatmittel
sowie weitere Beweismittel sichergestellt werden. Nach derzeitigem
Kenntnisstand führte der männliche Tatverdächtige die Tathandlungen
aus. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die
Tatverdächtige nach der Vernehmung entlassen. Der 32-Jährige wurde am
Freitag dem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun in
Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.




Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Merks
Telefon: 05231 / 609 - 5050
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe(at)polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2223567

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gernsbach - Gestürzt
Unfallflucht mit hohem Sachschaden in Ludwigsburg; Gefährliche Körperverletzung in Ludwigsburg
Einbruch in Fotogeschäft - Zeugen gesucht
Castrop-Rauxel: Verletzter nach Auffahrunfall
Wertgegenstände aus Fahrzeugen gestohlen

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de