. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gewinnversprechen - 80-Jähriger fällt Trickbetrug zum Opfer

10.10.2019 - 09:50 | 2223858



(ots) - Am Nachmittag des 8. Oktober meldete sich eine
Bankangestellte telefonisch bei der Polizei in Wismar und verhinderte
so die Fortsetzung eines Trickbetruges. Sie teilte mit, dass sich ein
älterer Herr in ihrem Institut befinden würde, der im Begriff sei,
eine größere Summe auf ein fremdes Konto zu überweisen. Gleichzeitig
wolle der Mann, aus dem Amtsbereich Dorf Mecklenburg-Bad Kleinen,
eine größere Summe Bargeld abheben. Der Senior, so wusste die
Mitteilende, sei in der Vergangenheit bereits schon einmal Opfer
einer Trickstraftat gewesen. Beamte der Wismarer Polizei suchten den
älteren Herrn in unmittelbarer Folge auf. Vor Ort wurde bekannt, dass
er in der Vergangenheit in regelmäßigen Abständen immer wieder
angerufen worden war und ihm Gewinne in Aussicht gestellt wurden. Wie
üblich bei dieser Masche hatten die Täter ihn aufgefordert, vorab
mehrere tausend Euro für den "Transport" des Geldes und eine
"Versicherungsgebühr" zu überweisen. Darüber hinaus habe ihn ein
Berliner Rechtsanwaltsbüro angerufen. Von dort aus, so der Senior,
habe man ihm versichert, dass alles mit rechten Dingen zugehe. So
habe er vor einiger Zeit knapp 3.000 Euro auf ein Konto überwiesen.
Zudem stellte sich heraus, dass der Mann, wie von den Anrufern in
jüngerer Vergangenheit gefordert, Geldkarten für bargeldloses
Bezahlen bei unterschiedlichen Banken, Tankstellen und Supermärkten
erwarb. Von diesen Karten hatte er bereits Codes im Wert von 1.200
EUR an die Betrüger übermittelt. Insgesamt entstand somit ein Schaden
von über 4.000 EUR.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar(at)polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:


https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2223858

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Wismar

Ansprechpartner: POL-HWI
Stadt: Wismar

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Drogen-Schmuggler festgenommen - 4 Männer in Haft
191018-6-KÖffentlichkeitsfahndung nach drei Tatverdächtigen einer gefährlichen Körperverletzung - Fahndungsrücknahme
Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis
(Gosheim) Grobagger der Marke Volvo beschädigt - Zeugen gesucht
(Fridingen) Mann schubst am Bahnsteig drängelnde Kinder - Zeugen gesucht

Alle SOS News von Polizeiinspektion Wismar

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de