. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Aktionstag "Sehen und Gesehen werden!"

10.10.2019 - 09:49 | 2223861



(ots) - HC/ Bielefeld-Stadtgebiet-

Zu Beginn der dunklen Jahreszeit ist funktionstüchtige
Fahrzeug-Beleuchtung für die Sicherheit im Straßenverkehr
unverzichtbar. Kontrollieren Sie deshalb zu ihrer eignen Sicherheit
die Beleuchtung ihres Fahrzeugs vor jedem Fahrtantritt!

Am Donnerstag, 10.10.2019, kontrolliert der Verkehrsdienst der
Polizei Bielefeld im Stadtgebiet Beleuchtungseinrichtungen, um die
Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Durch einwandfrei
funktionierendes Scheinwerferlicht erkennen Fahrzeugführer den
Streckenverlauf und mögliche Hindernisse bei Dämmerung und Dunkelheit
frühzeitig.

Die Beleuchtung (Tagfahr-/ Standleuchten, das Abblend-/ Fernlicht
sowie Rücklichter, Bremsleuchten, Fahrtrichtungsanzeiger,
Warnblinklicht, Rückfahr-, Nebel- und gegebenenfalls gelbe
Seitenleuchten und die Kennzeichenbeleuchtungen müssen vollständig
funktionieren!

Die roten Rückstrahler, gelbe Seitenreflektoren und an Fahrrädern
gelbe Pedal- und Speichenreflektoren sowie weiße Rückstrahler nach
vorn müssen vollständig vorhanden sein, dann erhöhen sie die
Sichtbarkeit deutlich und entsprechend auch die Sicherheit!

Beleuchtungsmängel sind neben defekten Lampen zum Beispiel zu
niedrig eingestellte Scheinwerfer, diese verkürzen unnötig den
Lichtkegel und mindern die Sicht. Zu hoch oder falsch eingestellte
Scheinwerfer können andere Verkehrsteilnehmer stark blenden und
gefährden.

Einige Fahrzeugführer lackieren aus optischen Gründen ihre
Beleuchtungseinrichtung dunkel oder überkleben sie mit Folien.
Dadurch wird die Signal- und Leuchtwirkung verschlechtert. Bei
derartigen nachgewiesenen Veränderungen ist die Betriebserlaubnis des
Fahrzeuges erloschen.




Rückfragen von Journalisten bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld


Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222


E-Mail: pressestelle.bielefeld(at)polizei.nrw.de
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2223861

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bielefeld

Ansprechpartner: POL-BI
Stadt: Bielefeld

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

HL-St. Lorenz :

Verkehrsunfall an Fußgängerampel: Lübeckerin lebensgefährlich verletzt

191018 - 1084 Frankfurt-Stadtgebiet: Geschwindigkeitsmessungen
Kehl - Mit Spiegeln gestreift, Zeugen gesucht
Bad Zwesten: Einbruch in Lebensmittelmarkt - Täter erbeuten unbekannte Anzahl an Zigarettenstangen
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 18.10.2019 mit einem Bericht aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Alle SOS News von Polizei Bielefeld

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de