. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kinder in den Bahngleisen - Bahnstrecke gesperrt

14.10.2019 - 12:58 | 2226358



(ots) - Am Sonntag, den 13. Oktober 2019, gegen 16:50
Uhr wurde die Bundespolizeiinspektion Magdeburg über spielende Kinder
im Bereich des Bahnhofes Magdeburg-Sudenburg informiert. Die Kinder
spielten dicht neben den Bahngleisen und überquerten diese mehrmals.
Sofort wurden die Bahngleise für den Bahnverkehr gesperrt. Eine
Streife der Bundespolizei fuhr mit Blaulicht zum Ereignisort. Durch
die Beamten konnten zwei Jungen im Alter von zehn und elf Jahren im
Gleisbereich festgestellt werden. Sie wurden unverzüglich aus dem
Gefahrenbereich gebracht. Nach eindringlichen Belehrungen wurde die
Kinder den Erziehungsberechtigten übergeben. Durch die
Streckensperrung von 16:45 Uhr bis 16:53 Uhr erhielten 13 Züge
insgesamt 80 Minuten Verspätung. Da solche unerlaubten
Gleisaufenthalte leider keine Seltenheit darstellen, weist die
Bundespolizei wiederholt auf die damit verbundenen Gefahren und
möglichen schwerwiegenden Folgen dieses Fehlverhaltens hin.
Gleisanlagen sind keine Spielplätze! Die Züge nähern sich fast
lautlos und können je nach Windrichtung oft sehr spät wahrgenommen
werden. Außerdem geht von den vorbeifahrenden Zügen eine enorme
Sogwirkung aus, die ebenfalls zu gravierenden, wenn nicht sogar
tödlichen Unfällen führen kann. Züge können Hindernissen nicht
ausweichen. Ein 1200 Tonnen schwerer Zug mit 100 Stundenkilometern
hat einen Bremsweg von über 1000 Metern. Die Bundespolizei bittet
auch darum, dass Erziehungsberechtigte ihre Kinder wiederholt auf die
Gefahren hinweisen. Kostenlose Flyer zu dieser Problematik stellt die
Bundespolizei gern zur Verfügung.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de


Twitter: (at)bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2226358

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Ansprechpartner: BPOLI MD
Stadt: Magdeburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Warendorf. Nach Verkehrsunfall Wiederstand geleistet
Dorsten: VersuchterÜberfall auf Tankstelle
57-jährige Pedelec-Fahrerin leicht verletzt
Rems-Murr-Kreis: Waiblingen: Brand in einer Produktionshalle
Fahrzeugbrand

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de