. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bundespolizei nimmt erneut Graffiti-Sprayer fest

14.10.2019 - 13:37 | 2226443



(ots) - Nachdem Bundespolizisten schon am 3. und 11. Oktober
mehrere Personen festnehmen konnten, die Züge mit Farbe besprüht
hatten, erfolgten am vergangenen Sonntag (13. Oktober) in Essen
erneut zwei weitere Festnahmen.

Mitarbeiter der DB informierten die Bundespolizei am vergangenen
Sonntag darüber, dass sie Personen beobachtet hätten, die in einer
Abstellgruppe in Essen offensichtlich eine S-Bahn mit Farbe besprüht
hätten. Diese zwei Männer seien im Anschluss auch von ihnen gestellt
worden. Als die Einsatzkräfte in Essen-Holsterhausen eintrafen,
wurden ihnen zwei niederländische Staatsangehörige im Alter von 32-
und 33-Jahren übergeben. Bei der Aufnahme des Tatortes konnte im
Anschluss festgestellt werden, dass die Bahn auf einer Fläche von
insgesamt etwa 25qm besprüht worden ist. Die Männer wurden zur Wache
der Bundespolizei verbracht und durchsucht. Dabei konnten in den
mitgeführten Rucksäcken des 32- und 33-Jährigen insgesamt 18
Sprühdosen und ein Speichermedium aufgefunden und sichergestellt
werden.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Essen,
wurden die Männer zunächst vorläufig festgenommen und in das
Polizeigewahrsam eingeliefert. Sie müssen sich nun wegen
Sachbeschädigung verantworten.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Achim Berkenkötter

Telefon: 0231 562247 131
E-Mail: presse.do(at)polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2226443

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Ansprechpartner: BPOL NRW
Stadt: Essen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Gescher - Unfall / Ein leicht verletzter Radfahrer
Zeugen zu Auseinandersetzung auf Weihnachtsmarkt gesucht
Vermisste 16-Jährige: Wo ist Laura S.?
++ Kneipen-Präsenzmaßnahmen Gudestraße/Schnellenmarkt ++ Einbruch in Werkstatt ++ Einbruch in Gaststätte ++
Gegen Bus gefahren - Zeugen gesucht

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de