. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Einzelmeldung aus dem Landkreis Ravensburg

14.10.2019 - 14:44 | 2226608



(ots) -

--

Wangen im Allgäu-Herfatz

Verkehrsunfall mit einer Schwerverletzten

Ein schwerer Verkehrsunfall wurde der Polizei am heutigen
Montagvormittag gegen 09.45 Uhr auf der Landesstraße 325 zwischen
Herfatz und Leupolz gemeldet. Auf Höhe des Weilers Müllern war es im
Bereich der über die Bundeautobahn A96 führenden Brücke zum
Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw gekommen. Nach
bisherigen Erkenntnissen befuhr die 57-jährige Lenkerin eines Fiat
Sedici die Landesstraße 325 aus Richtung Herfatz in Richtung Leupolz.
In einer Rechtkurve geriet die Lenkerin des Fiats aus noch
ungeklärter Ursache auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wo es zum
Frontalzusammenstoß mit dem Lkw eines 51-jährigen Lkw-Lenkers kam.
Die Lenkerin des Fiats wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste
durch die Freiwillige Feuerwehr Wangen im Allgäu aus ihrem Fahrzeug
befreit werden. Sie hatte bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen
erlitten und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine
Unfallklinik geflogen. Der Lkw-Lenker wurde durch den Rettungsdienst
zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden an dem
Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden, die
Schadensumme beträgt etwa 50.000 Euro. Der beteiligte Silozug hatte
Getreide geladen. An der Unfallstelle waren neben den Kräften des
Polizeireviers Wangen im Allgäu und des Verkehrskommissariats Kißlegg
die Freiwillige Feuerwehr Wangen im Allgäu, der Rettungsdienst mit
zwei Notärzten sowie Mitarbeiter der Straßenmeisterei Kißlegg im
Einsatz. Die Landesstraße 325 musste bis zum Abschluss der
Bergungsarbeiten vollständig gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten
dauerten bis gegen 13.30 Uhr an.




Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531/995-1015


Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2226608

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KN
Stadt: Konstanz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Dinslaken - Exhibitionist / Jogger lief unten ohne
Moers - Einbruch / Zeugen gesucht
Nach erneuter Bombendrohung - Bonner Hauptbahnhof geräumt - Einsatzkräfte von Bundespolizei und Bonner Polizei treffen umfangreiche Maßnahmen
Personenkontrollen mit zahlreichen Feststellungen
Eschenburg-Eibelshausen - 22.000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de