. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Autobahnpolizei Ahlhorn: Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 29 +++ FOLGEMELDUNG +++ Zeugenaufruf

15.10.2019 - 20:00 | 2227671



(ots) - Ersten Ermittlungen zufolge soll ein weiteres
Fahrzeug an dem Verkehrsunfall beteiligt gewesen sein.

Die Autobahnpolizei Ahlhorn sucht nun nach einem schwarzen VW
Passat oder Bora aus dem Zulassungsbezirk EL-, welcher durch einen
Fahrfehler den 41-jährigen Fahrer des verunfallten Sattelzugs zu
diesem Ausweichmanöver gezwungen haben soll.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich telefonisch unter der
Telefonnummer 04435/9316-0 zu melden (122562).

Die Unfallstelle wird auch die Nacht hindurch durch Einsatzkräfte
gesichert und überwacht. Polizei und Feuerwehr wird ständig vor Ort
sein. Auch ein Abschleppunternehmen ist am Unfallort eingetroffen und
steht zwecks Bergungsmaßnahmen im Austausch mit den
Gefahrenabwehrbehörden.

Momentan befinden sich im Gefahrenradius zwei Pkw sowie sechs
Sattelzüge, dessen Fahrer nicht zu ihren Fahrzeugen zurückkehren
können. Eine Versorgung dieser Personen ist gesichert. Des Weiteren
befinden sich zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und
Großenkneten 40 weitere Sattelzüge, dessen Rückführung durch Öffnung
der Mittelschutzplanke über die Richtungsfahrbahn Oldenburg
bevorsteht. Auch hier wird eine Versorgung vor Ort gewährleistet.

Eine spezialisierte Ermittlungsgruppe Umwelt der Polizeidirektion
Oldenburg ist ebenfalls am Unfallort eingesetzt, um die
Unfallursachenermittlung aufzunehmen.

Der Warnhinweis, dass die Bevölkerung im Umkreis von 1000 Metern
ihre Fenster und Türen geschlossen halten sollen, konnte aufgehoben
werden und ist somit nicht mehr aktuell.




Rückfragen bitte an Daniela Seeger
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle(at)pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de



Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2227671

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Ansprechpartner: POL-DEL
Stadt: Delmenhorst

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Riss in Kühlleitung (Moosach)
Pressemitteilung für die Polizeidirektion Rheingau-Taunus
Warnmeldung auf Grund vermehrter Betrugsstraftaten durch Fake-Shops
Weitere Verkehrsunfälle
Feuerwehr sichert Betonmischer auf Baustelle

Alle SOS News von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de