. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Durchsuchung einer Wohnung in Mönchengladbach im Zusammenhang mit dem Anschlag in Halle vom 09. Oktober 2019

16.10.2019 - 12:34 | 2228069



(ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der
Staatsanwaltschaft Mönchengladbach und des Landeskriminalamtes
Nordrhein-Westfalen

Aufgrund von Erkenntnissen aus dem bei dem Generalbundesanwalt
geführten Verfahren bezüglich des Terroranschlags vom 09.10.2019 in
Halle wurde heute (16. Oktober) die Wohnung zweier in Mönchengladbach
wohnhafter Beschuldigter durchsucht.

Ermittler des Landeskriminalamtes NRW vollstreckten den durch die
Staatsanwaltschaft Mönchengladbach bei dem Amtsgericht
Mönchengladbach beantragten Durchsuchungsbeschluss.

Es besteht der Verdacht der Volksverhetzung gegen zwei 26 und 28
jährige Männer aus Mönchengladbach. Diese stehen im Verdacht, von dem
Attentäter herrührende Unterlagen im Internet verbreitet zu haben.

Bei der Durchsuchung wurden zahlreiche elektronische Geräte und
Speichermedien sichergestellt. Die Auswertung derselben sowie die
weiteren Ermittlungen dauern an.




Rückfragen bitte an:
Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen
Pressestelle
Völklinger Straße 49
40221 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 939-6666
Fax: 0211 / 939-6339
E-Mail: pressestelle.lka(at)polizei.nrw.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2228069

Kontakt-Informationen:
Firma: Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen

Ansprechpartner: LKA-NRW
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Brandstiftung an einem Mercedes Sprinter auf einem Park& Ride Parkplatz
Fußgänger angefahren und schwer verletzt
Ahrbergen - Diebeszug durch Scheune eines Gehöfts
Sarstedt - versuchter Fahrraddiebstahl durch Ummontieren von Reifen
Heyersum - ED in Einfamilienwohnhaus

Alle SOS News von Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de