. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pirmasenser Drogenfahnder schlagen im Landkreis zu -

Fast 2 kg Amphetamin sichergestellt

18.10.2019 - 12:53 | 2229681



(ots) -
Die Fachkommissariate der Pirmasenser Kripo und die
Staatsanwaltschaft Zweibrücken ermitteln seit Monaten gegen einen
30-jährigen Mann aus dem Landkreis wegen illegalem Handel mit
Betäubungsmittel in nicht geringen Mengen.
Bei den angeordneten Überwachungsmaßnahmen konnte festgestellt
werden, dass zahlreiche Personen, die teilweise der örtlichen
Drogenszene zuzuordnen sind, regelmäßig, auch zur Nachtzeit, das
Wohnanwesen des Beschuldigten aufsuchten und nach kurzer Verweildauer
wieder verließen. Diese Aktivitäten waren insbesondere zum
Monatswechsel zu beobachten. Am Donnerstagnachmittag war es dann
soweit. Die Fahnder observierten zunächst das Wohnhaus, bevor sie
die richterlichen Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckten. Da die
Wohnungstür nicht gleich geöffnet wurde, musste sie gewaltsam
geöffnet werden, um einen Beweismittelverlust zu verhindern. In der
Wohnung und in einem angrenzenden Geräteschuppen konnten die Beamten
anschließend fast 2 kg Amphetamin und Streckmittel, Ecstasy und
Haschisch, sowie zahlreiche Waffen, darunter auch verbotene
Gegenstände nach dem Waffengesetz auffinden und sicherstellen. Die
Gesamtsituation erweckte den Eindruck einer Dealerwohnung, in der die
sichergestellten Waffen zur Absicherung der dort offensichtlich
abgewickelten Betäubungsmittelgeschäfte bereitgehalten wurden. Der
Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und auf Anordnung der
Staatsanwaltschaft am Freitag der Ermittlungsrichterin beim
Amtsgericht Zweibrücken vorgeführt. Es wurde ein
Untersuchungshaftbefehl erlassen, der Beschuldigte in eine
Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die sichergestellten Drogen haben
einen Straßenverkaufswert von etwa 20.000 Euro.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Pirmasens



Telefon: 06331-520-0
www.polizei.rlp.de/pd.pirmasens

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2229681

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Pirmasens

Ansprechpartner: POL-PDPS
Stadt: Pirmasens

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Verkehrsunfallflucht am Zimmerbach
Einbruch in freistehenden Bungalow
Einbruch in freistehendes Einfamilienhaus
Sachbeschädigung auf Friedhof

Alle SOS News von Polizeidirektion Pirmasens

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de