. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

+++Verletzter Mann greift Streife der Bundespolizei an+++

19.10.2019 - 10:55 | 2230118



(ots) - Am Freitagnachmittag wollte eine Streife der
Bundespolizei am Hamburger Hauptbahnhof einem 22-jähriger Mann mit
einer blutenden Gesichtsverletzung helfen. Dieser beleidigte die
Bundespolizisten, griff sie mit Schlägen an und spuckte einem Beamten
ins Gesicht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Hamburger Bundespolizei
bemerkte eine Streife gegen 13:45 Uhr den somalischen
Staatsangehörigen im Hamburger Hauptbahnhof. Der Mann war
offensichtlich stark alkoholisiert und wies blutende Verletzungen im
Bereich der Nase und des Mundes auf. Überdies hatte er
Gleichgewichtsprobleme. Die Streife sprach den Mann daraufhin an. Da
er umzufallen drohte, stützten ihn die Beamten. Der stark
alkoholisierte Somalier beleidigte die Beamten daraufhin lautstark
und spuckte einem Bundespolizisten unvermittelt mit blutigem Speichel
ins Gesicht. Anschließend versuchte er, dem Beamten gegen den Kopf zu
schlagen. Dieser wurde vom Speichel getroffen, konnte dem Schlag aber
ausweichen.

Der Tatverdächtige wurde zu Boden gebracht und dem Revier am
Hamburger Hauptbahnhof zugeführt. Hier wurde er ärztlich versorgt und
anschließend in Gewahrsam genommen.

Nach einer Blutentnahme und Ausnüchterung musste der Mann
entlassen werden, da keine Haftgründe vorlagen. Bei der Entlassung
wurde gegen 20:00 Uhr ein Atemalkoholwert von über 2,4 Promille
festgestellt.

Bundespolizisten leiteten Strafverfahren wegen des Verdachts des
Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, der Körperverletzung und
der Beleidigung ein. Die Beamten verblieben dienstfähig.




Ronny von Bresinski
Telefon: 0172/4052741
E-Mail: ronny.vonbresinski(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49, 51 a-b, 53 a-b


22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2230118

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Ansprechpartner: BPOL-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Erneut Einbrüche in Firmenfahrzeuge und Werkzeuge entwendet - Täter haben Werkzeuge jeglicher Art im Fokus - Polizei rät, Wertsachen beim Verlassen des Fahrzeuges mitzunehmen
Dülmen, Auf der Flage / Berauschter Rollerfahrer begeht Unfallflucht
Golf-Fahrer kommt bei Königslutter von der Fahrbahn ab
191114-1. Hamburgweite Rotlichtkontrolle - Ergebnisse
Einbruch mit Beginn der Dämmerung - Täter schlagen Scheibe an Terassentür ein

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Hamburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de