. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Ölspur von Pinneberg über Wedel bis nach Haseldorf - L105 mehrere Stunden voll gesperrt

20.10.2019 - 15:39 | 2230630



(ots) - Ölspur von Pinneberg über Wedel bis nach
Haseldorf - L105 mehrere Stunden voll gesperrt Datum: Sonntag, 20.
Oktober 2019, 9.56 Uhr Einsatzorte: Pinneberg, Appen, Holm, Wedel,
Haseldorf Einsatz:THAUST G (Technische Hilfe, Austritt von
Betriebstoffen, größerer Umfang)

Pinneberg/Wedel - Am Sonntagmorgen kam es in Pinneberg zu einem
Verkehrsunfall, in dessen Folge das Unfallfahrzeug sich Ölwanne und
Kraftstofftank aufriss. Anstatt an der Einsatzstelle zu verharren,
flüchtete der Fahrer mit seinem Fahrzeug, woraufhin sich die
austretenden Betriebstoffe über die Ortschaften Pinneberg, Appen,
Holm, Wedel, Hetlingen und Haseldorf verteilten. In Haseldorf endete
die Fahrt dann in der Straße Hetlinger Deich in einen Graben. Aus
diesem nahm die FF Haseldorf hinein gelaufene Betriebsstoffe mit
speziellem Bindemittel auf. 76 ehrenamtliche Kräfte aus fünf
freiwilligen Feuerwehren waren teilweise über mehrere Stunden im
Einsatz. Die zunächst alarmierte Feuerwehr Pinneberg erkundete vom
Unfallort Mühlenstraße in Pinneberg das Ausmaß und ließ ab 10:10 Uhr
die Feuerwehren der betroffenen Orte zur Gefahrenabwehr in den
jeweiligen Gemeindegebieten nachalarmieren. Im Pinneberger
Stadtgebiet übernahm anschließend der Kommunale Servicebetrieb
(Bauhof) die Absicherung und Beseitigung. Auf der Landesstraße 105
zwischen Pinneberg und Wedel wurde nach Absicherung durch die
Feuerwehren in Absprache mit der Straßenmeisterei eine Fachfirma mit
der Reinigung der Fahrbahn von dem schmierigen Film beauftragt. Im
Kreisel zum Holmer Lehmweg streute die FF Holm mit Bindemittel ab und
nahm dieses wieder auf. Die L105 wurde für diese Arbeiten voll
gesperrt. Die Arbeiten dauern zur Stunde noch an. Nähere Angaben zum
auslösenden Unfall und dem Unfallfahrer können seitens der Feuerwehr
nicht erteilt werden. Die Polizei ermittelt.



Kräfte FF Pinneberg: 8 mit 2 Fahrzeugen FF Wedel: 17 mit 8
Fahrzeugen FF Holm: 18 mit 3 Fahrzeugen FF Appen: 20 mit 4 Fahrzeugen
FF Haseldorf: 13 mit 2 Fahrzeugen Bauhöfe Wedel und Pinneberg,
Straßenmeisterei Moorrege, Polizei und Fachfirmen




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Telefon: (04121) 750 779
Mobil: (0170) 3104138
E-Mail: Michael.Bunk(at)kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2230630

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Ansprechpartner: FW-PI
Stadt: Pinneberg



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind
Korrektur - Falsche Polizeibeamte am Donnerstagabend
Rhein-Neckar-Kreis/Leimen: Unfall zwischen Pkw und Straßenbahn
6 Verletzte und hoher Sachschaden bei Frontalzusammenstoß

Alle SOS News von Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de