. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Seniorin ins Gesicht gespuckt - Polizei ermittelt und sucht Zeugen - Langenfeld - 1910089

21.10.2019 - 10:54 | 2230871



(ots) -
Am Freitag (18. Oktober 2019) hat ein bislang unbekannter
Autofahrer eine 74-jährige Langenfelderin auf dem Kreisverkehr an der
Richrather Straße / Kirschstraße in Richrath genötigt, beleidigt und
ins Gesicht gespuckt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen
und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 12:20 Uhr fuhr die 74-Jährige mit ihrem Ford Fiesta vom
Parkplatz eines Supermarktes an der Kaiserstraße in Richtung
Berghausener Straße. Auf Höhe der dortigen evangelischen Kirche
bemerkte sie, dass ihr ein großer Pkw sehr nah von hinten auffuhr.
Die Dame setzte ihre Fahrt fort und fuhr ordnungsgemäß in den
Kreisverkehr an der Ecke Richrather Straße / Kirschstraße. Plötzlich
scherte der hinter ihr fahrende Wagen aus und fuhr entgegen der
erlaubten Fahrtrichtung in den Kreisverkehr ein. Der Fahrer stoppte
seinen Wagen, stieg mitten auf dem Kreisverkehr aus und ging auf den
Ford der 74-Jährigen zu. Er öffnete die Fahrertür des Fiestas, schrie
die Frau an, beleidigte und bedrohte sie und spuckte ihr dann auch
noch ins Gesicht.

Anschließend stieg der aggressive Mann wieder in sein Auto und
fuhr in Richtung Kirschstraße davon. Nachdem sich die Seniorin
gesammelt hatte, fuhr sie zur Polizeiwache und gab den Vorfall zur
Anzeige auf. Dabei beschrieb sie den Fahrer sowie dessen Auto wie
folgt:

- 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß
- etwa 40 bis 45 Jahre alt
- sehr schlank
- südosteuropäisches Erscheinungsbild
- hatte einen Bart und dunkle, kurze Haare
- sprach Deutsch mit ausländischem Akzent
- bei dem Auto soll es sich um einen auffällig großen, grünen
Geländewagen / Pickup mit Mettmanner Kennzeichen gehandelt haben

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ein
Strafverfahren gegen den noch unbekannten Fahrer des Geländewagens


eingeleitet. Die Ermittler bitten nun um sachdienliche Hinweise und
fragen: Wer hat den Vorfall auf dem Kreisverkehr beobachtet und kann
Angaben machen zu dem auffälligen Wagen und seinem Fahrer?
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit
unter der Rufnummer 02173 288-6310 entgegen.




Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann(at)polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2230871

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Mettmann

Ansprechpartner: POL-ME
Stadt: Mettmann

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

PKW durch einen ausgehobene Gulli-Deckel in Alsweiler stark beschädigt
Das Präventionsprojekt "ACHTUNG?!" im Johannes-Kepler-Gymnasium
Sachbeschädigung und ein Feuerwehreinsatz auf dem St. Wendeler Weihnachstmarkt
Giftspinne im Supermarkt (Allach)
Verkehrsunfallflucht

Alle SOS News von Polizei Mettmann

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de