. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Weitere Erfolge gegen den Drogenhandel im Sauerland

21.10.2019 - 13:36 | 2231202



(ots) - Auch im Sauerland wird mit illegalen
Drogen gehandelt. Die Polizei im HSK geht konsequent gegen die Dealer
vor. So wurden bei zwei Wohnungsdurchsuchungen in Arnsberg und
Marsberg fünf Männer verhaftet. Neben mehreren hundert Gramm Drogen
stellten die Beamten einen vierstelligen Bargeldbetrag, mehrere
Cannabispflanzen und Waffen sicher.

Gemeinsam mit Einsatzkräften der Kreispolizeibehörde Soest
observierten die Ermittler eine Wohnung in Arnsberg. Die Ergebnisse
führten schließlich am 16. Oktober zur Festnahme von vier
Arnsbergern. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die
Beamten etwa 400 Gramm Marihuana, 400 Gramm Amphetamine, Kokain, LSD,
Heroin und Ecstasy. Außerdem stellten die Ermittler eine vierstellige
Summe Bargeld und unterschiedliche Waffen (Elektroschocker,
Schlagring, Macheten, Messer und CO 2 - Pistolen) sicher. Gegen einen
24-jährigen Arnsberger wurde Haftbefehl erlassen. Die anderen 19, 24,
und 29-jährigen Männer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen
entlassen. Gegen alle Personen wurde ein umfangreiches Strafverfahren
eingeleitet.

Am 18. Oktober durchsuchten zivile Kräfte der Kreispolizeibehörde
Hochsauerlandkreis eine Wohnung in Marsberg. Hier wurden mehrere
Marihuana-Pflanzen gefunden. Ein Teil der Pflanzen wurden auf der
Terrasse groß gezogen. Ein anderer Teil wurde auf dem Dachboden
getrocknet. Die Drogen wurden sichergestellt. Der 27-jährige
Wohnungsinhaber wurde vorläufig festgenommen und nach den
polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Finger weg von Drogen! Melden Sie verdächtigte Beobachtungen
direkt an den Polizeiruf 110!




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Sebastian Held
Telefon: 0291 / 90 20 - 1141
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis(at)polizei.nrw.de



Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

2231202

Kontakt-Informationen:
Firma: Kreispolizeibeh

Ansprechpartner: POL-HSK
Stadt: Arnsberg/Marsberg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Radfahrer wird auf Gehweg gegen PKW gestoßen - Zeugen gesucht
Pressemeldung des Polizeipräsidium Heilbronn mit einem Bericht aus dem Neckar-Odenwald-Kreis
Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzen Person, Steinfurt Borghorst, Westfalenring / Grottenkamp, Sonntag, 15.12.2019, 18:14 Uhr
Schwerer Verkehrsunfall auf der B 42 in Vallendar
Unfall mit Personenschaden A 671 Parkplatz "Alte Römerstraße"

Alle SOS News von Kreispolizeibeh

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de